Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Xiaolongbao

Der wunderbare lunch heute bei Din Tai Fung erinnerte ich mich daran, wie der Zufall mich überhaupt auf diese einfach unschlagbare kulinarische Entdeckung – ach was: kulinarische Erleuchtung! – stossen ließ.

Hong Kong, Causeway Bay. Es war ein Samstag im Juni vor ein paar Jahren und es regnete – die Ausläufer eines Taifuns waren spürbar. Ich kam gerade aus dem Sogo Department Store und machte mich eher ziellos Jardine’s Bazaar hinunter auf die Suche nach einem leckeren Mittagessen. Hawker stalls sind dort immer zu finden. Wunderbare Gerüche lagen damals in der Luft und überall brutzelte und köchelte es. Aber ich brauchte dringend eine gute Sitzgelegenheit für die kaputten Füße, also ging es für mich erstmal weiter die Strasse hinunter. Ich kam vorbei an einem kleinen Markt auf dem billige 20130717-190835.jpgSchuhe und Taschen angeboten wurden; an der Ecke ist ein Geschäft mit allerlei getrockneten Pflanzen (und auch so manchen getrockneten Getieren). Hong Kong ist immer eine spannende Stadt.

Selten war ich im Nachhinein so glücklich, einfach dem Gefühl anstatt dem Reiseführer gefolgt zu sein, denn es war der zufällig gewählte Weg über Jardine’s Bazaar der mich geradewegs zu Din Tai Fung führte. Dort begann eine unglaublich köstliche ‚love affair‘ mit steamed dumplings, pork buns und stir-fried water spinach. Aber vor allem mit xiaolongbao, den fantastischen, traditionell mit Schweinefleisch und Brühe gefüllten, gedämpften Teigtaschen. Ich kann mir keine bessere kulinarische Höchstleistung vorstellen. So sah es auch die New York Times, und die Michellin guide. Und zwar obwohl Din Tai Fung eine Kette ist – aus dem Ursprungsland Taiwan hinaus in die Welt nach Hong Kong, Singapur, Kuala Lumpur und bis in die USA. In Sydney gibt es sogar eine Din Tai Fung dumpling bar. So eine hätte ich auch gerne in meiner Stadt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .