Wie trägt man eigentlich… einen Kilt?

Kilt1Fuer Frauen gar keine so einfache Frage, denn es gibt ganz unterschiedliche Schnitte. Aber dennoch eine klare Ansage gleich zu Beginn: der traditionelle Damenkilt ist ein ‚must not‘. Zu lang. Zu altbacken. Geht nicht.

Mir sagt ein Schnitt zu, der dem traditionellen Maenner-Kilt entspricht. Die Vorderseite ist glatt, waehrend es auf der Hinterseite eine schoene Faltung gibt. An der Seite befinden sich die charakteristischen Schnallen. Aber entscheidend ist natuerlich vor allem das Tartanmuster – die Auswahl ist riesig. Strikt genomment ist dem natuerlich nicht so, denn eigentlich waehlt man ja, als echter Schotte oder echte Schottin, nach dem Clan. Aber ich nehme es mal nicht so genau mit der Abstammung! Inspirationen gibt es in jedem Fall genuegend im Scottish Register of Tartans.

Wichtig fuer mich ist, dass der Kilt fuer sich sprechen kann. Daher waehle ich immer ein ganz schlichtes Oberteil. In diesem Fall ein einfaches schwarzes T-Shirt von Whistles, und eine schwarze Strumpfhose (60 Denier Opaque). Zur Komplementierung des Outfits: Schuhe von Dune, eine rote Cambridge Satchel (11 inch), und ein roter Ring von Accessorize.

Noch Zweifel? Dann empfehle ich einen kurzen Blick auf ein paar weitere modische Gruende, die eindeutig fuer den Kilt sprechen.

[flagallery gid=82 w=670 h=500]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.