Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Wie trägt man eigentlich … Politik?

Populismus lässt sich mit Kleidung nicht bekämpfen. Aber ein politisches Statement kann man natürlich schon mit Kleidung machen. Und wie Leute Kleidung genau dazu nutzen fasziniert mich sehr. Über die Frage Kleidung und Politik denke ich nicht erst seit dem EU Referendum in Großbritannien nach, aber seitdem komme ich sozusagen oft mit der Frage in Berührung. Zum einen, weil ich mich eben selbst oft frage, was ich für den nächsten Protest anziehen soll. Andererseits aber auch, weil ich bei Protesten viele andere Leute sehe, die es offensichtlich auch so halten. Es geht ihnen, wie mir, auch um die visuelle Botschaft.

Eine visuelle Botschaft

Eine visuelle Botschaft lässt auf Protesten natürlich auf ganz unterschiedliche Weise senden: von Flaggen bist zu den Plakaten. Individuell kann man sie auch ganz wunderbar mit Schmuck und Ansteckern senden. Beim letzten pro-EU Protest in Edinburgh jedenfalls waren sie ein wichtiger Bestandteil. Vor allem aber sah man dort, wie auch anderswo, zumeist eine visuelle Botschaft durch Farbe: Blau- und Gelbtöne sind in.

EU citizens' Champion Mode Politik Kampagne Brexit

Blau mit gelben Sternen

Wenn es um die EU geht dann stehen natürlich zunächst mal blaue und gelbe Farbtöne im Vordergrund. Aber wie genau sich die Protestierenden ausdrücken ist individuell ganz unterschiedliche. Hüte und Mützen sah ich oft beim letzten Protest in London. Aber auch Kleider und Farbe im Gesicht waren überall im Einsatz. Findet man hier auch eine Art Spassfaktor? Vielleicht ist Spass nicht so ganz das richtige Wort, aber ich glaube schon. Menschen, die seit über drei Jahren gegen den Brexit kämpfen müssen auch mal ihre Freude haben, und sich Proteskledung auszudenken, sie vorzubereiten – darin kann schon eine Priese von dieser Freude stecken.

Kampagnenbotschaften 

Neben modischen pro-EU Botschaften stehen aber auch Logos und Slogans von Kampagnen ganz oben auf der Liste der Protestkleidung vieler. Für meine EU Citizens‘ Champion Kampagne habe ich auch sofort zu Beginn T-shirt und Hoodie in einen Shop stellen lassen. Hier sind übrigens die Farben bewusste nicht blau und gelb – die Kampagne zur Unterstützung von EU Bürgern in Grossbritannien soll durchaus auf Brexit-Befürworter anregen, zumindest den direkt betroffenen zu helfen. Und EU Farben sind da eher ein Hindernis.

EU citizens' Champion Mode Politik Kampagne Brexit

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .