Tim Ho Wan

Meine 6 Wochen in Asien neigen sich dem Ende entgegen – was mich schon jetzt wehmütig werden lässt! Und der Grund dafür liegt nicht zuletzt im Essen. Ich könnte mich reinlegen. Alles verschlingen. Aufsaugen. Ob Sushi oder Pad Thai: für mich heaven on earth für die Geschmacksnerven. Gleiches gilt natürlich auch für Dim Sum. Xiaolongbao von Din Tai Fung sind die absolute Krönung. Aber natürlich gibt es noch mehr Herrlichkeiten, zum Beispiel die baked BBQ pork buns von Tim Ho Wan. Und überhaupt: das Dim Sum hier ist einfach atemraubend, und immer ein Muss.

Die Geschichte Tim Ho Wans begann mit einem kleinen – und nicht gerade besonders attraktiven – Restaurant in Kowloon, Hong Kong. Auch heute gleicht Tim Ho Wan oft eher einem Bahnhof, als einem Ort, wo man schön essen kann. Aber hier geht es ja nicht um das Aussehen, sondern das Essen. Und das ist so gut, dass es immer Warteschlangen bis ins Endlose gibt. Und einen Michelin Star – Tim Ho Wan ist das günstigste Restaurant auf der ganzen Welt mit einem Michelin Star (was natürlich die Schlangen noch länger werden lässt). Mittlerweile gibt es deshalb etliche Restaurants, in Hong Kong und anderswo in Asien. Wunderbar!

Und so beginnt das Ende meiner Asientour mit einem herrlichen kulinarischen Highlight.

And I’m loving it.

[flagallery gid=39 w=670 h=500]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.