Ich kann nicht mehr leben ohne

Berlin

Osmans Töchter – TĂĽrkische Meze in Berlin

Osmans Töchter – TĂĽrkische Meze in Berlin
Im Gegensatz zur klassischen deutschen KĂĽche (Kartoffeln, Fleisch, bisschen GemĂĽse) gibt es in vielen anderen Ländern eine unglaublich gemĂĽtliche Art, miteinander Essen zu teilen. Die tĂĽrkischen Meze im Restaurant Osmans Töchter in Berlin laden dazu geradezu ein. Nach und nach kommen die kleinen Köstlichkeiten auf den Tisch und wollen probiert werden.… weiterlesen

Katz Orange, Berlin

Katz Orange, Berlin
Allein schon wegen des Innenhofs lohnt sich ein Besuch im Katz Orange in Berlin Mitte, vielleicht auch nur auf einen Cocktail. Wer aber ein bisschen mehr Zeit (und Geld) mitbringt, sollte unbedingt das stundenlang geschmorte “Candy on Bone” probieren. Wir hatten das 12 Stunden auf niedriger Temperatur gegarte, im eigenen Schmorfond servierte Duroc-Schwein mit Zitronen-Knoblauch-Joghurt.… weiterlesen

Ăśber den Dächern von… Bikini 25h Berlin: Teil 1 Monkey Bar

Ăśber den Dächern von… Bikini 25h Berlin: Teil 1 Monkey Bar
“Wir sehen uns gleich wieder, Ihr Lieben”, zwinkert uns der Hipster-Kellner in der Monkey Bar zu, nachdem wir unsere Cocktails bestellt haben. Gut, denke ich mir, Duzen gehört offensichtlich zum Hipsterkonzept dazu, und genieĂźe die grandiose Aussicht vom stylishen 10. Stockwerks des Bikini-Hotels auf den Zoo (vor allem die Affeninsel, die diesem Etablissement ihren Namen gab) und den KurfĂĽrstendamm.… weiterlesen

Cheap & chic… drei Ideen fĂĽr stilvolles Outlet-Shopping in Berlin

Cheap & chic… drei Ideen fĂĽr stilvolles Outlet-Shopping in Berlin
Damit Outletshopping sind nicht wie WĂĽhlen auf dem Grabbeltisch anfĂĽhlt, braucht es fĂĽr mich drei Dinge: zeitlose Designerkleidung, die auch eine Saison später und dann noch viele Jahre lang aktuell und up-to-date aussieht, einen aufgeräumten, gut sortierten Shop und professionelle und fachkundige Beratung Meine drei Vorschläge fĂĽr stilvolles Outletshopping in Berlin vereinen diese Kriterien, wie ich finde, auf ganz wunderbare Weise: 1.… weiterlesen

Potsdamer Straße – unterwegs auf der Westberliner Szenemeile

Potsdamer Straße – unterwegs auf der Westberliner Szenemeile
Die Potsdamer StraĂźe vibriert und staubt. „Schön ist dit nich.“, sagt der Berliner. Täglich rollen eine Viertelmillion Autos vorbei. Der StraĂźenstrich an der Ecke KurfĂĽrstenstraĂźe floriert, tiefer gelegte Autos mit schwarzen Scheiben wummern Richtung Kanal. Die Schmuddelecke ist immer noch da.… weiterlesen

Ich hab noch ein Schnitzel in Berlin

Ich hab noch ein Schnitzel in Berlin
Immer, wenn ich in Berlin bin, hab ich noch ein Schnitzel dort! Und immer bei Lutter & Wegner in der Charlottenstrasse – also im Haupthaus, bereits 1811 gegrĂĽndet. Dort gibt es nicht nur das beste Wiener Schnitzel – serviert mit lauwarmen Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln – sondern auch die wunderbarsten Weine und eine schöne Aussicht auf den Gendarmenmarkt.… weiterlesen

Isländische Mode: Mehr als Winterpulli, Anorak und Wanderschuhe

Isländische Mode: Mehr als Winterpulli, Anorak und Wanderschuhe
Mode ist nicht das erste, was einem zu Island in den Sinn kommt. Höchstens noch fallen einem diese bunten, folkloristischen Winterpullover ein, die sich Europäerinnen gerne im Winterurlaub ĂĽberstreifen. Oder warme Anoraks und Wanderschuhe. Das, was die in Berlin lebende Isländerin Helga Lilja MagnusdĂłttir in ihrem Label „Helicopter“ designt, hat mit alldem wenig zu tun.… weiterlesen

Espandrilles olé

Espandrilles olé
Die Stadt ist leer. Anscheinend ist alle Welt schon im Urlaub, sitzt unter Strohdächern von Strandbars und genieĂźt Muschel-Spaghetti und frischen WeiĂźwein. Bei mir ist kein Urlaub in Sicht. Doch wenigstens modisch habe ich das Saint Tropez-Feeling ausgerufen. Bedeutet: locker lassen und Espandrilles ĂĽber die mozzarellaweiĂźen FĂĽĂźe streifen.… weiterlesen

Elisabeth Masé: Das Kleid

Elisabeth Masé: Das Kleid
Die Malerin und Schriftstellerin Elisabeth MasĂ© hatte schon als Kind eine extreme Beziehung zu Kleidern: Sie waren fĂĽr sie Wesen. Heute stellt sie ihre Garderobe häufig in Bezug zur Kunst. Dabei kann es sich um ein KleidungsstĂĽck handeln, das einen bestimmten KĂĽnstler oder ein Kunstwerk ehrt oder selbst ein Kunstwerk ist.… weiterlesen

Café Lucré in der Mall of Berlin

Café Lucré in der Mall of Berlin
Der Laden ist winzig, aber die köstlichen Kreationen des CafĂ© LucrĂ© springen trotzdem sofort ins Auge. Direkt links vom Eingang in die Mall of Berlin findet man hier alles was das Schlemmerherz begehrt. Take away fast food fĂĽr Naschkatzen sozusagen. Dabei sind die meisten Köstlichkeiten zum GlĂĽck so klein, dass auch zwei oder drei drin sind… Cake pops, Macarons, Cupcakes, Törtchen und Kuchen im Wunschdesign – alle eine SĂĽnde wert.… weiterlesen

Berlin: ZUKA-Dessertkultur

Berlin: ZUKA-Dessertkultur
“Warum warten, wenn man schon jetzt den Nachtisch genieĂźen kann?” Im CafĂ© ZUKA in Berlin Charlottenburg, Emser StraĂźe 25 stellt sich diese Frage sofort! Egal, ob zum Nach-oder Vortisch oder als Hauptmahlzeit, die herrlichen Törtchen sind absolut verfĂĽhrerisch und eines allein reicht der Feinschmeckerin sicher nicht aus!… weiterlesen