Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

So lovely, diese Fashionista

Stefan Schwinn: GhostkidsInsomnia Flask ist nicht nur eine Fashionista mit Model-Maßen (groß, gertenschlank, geschätzte Kleidergröße 32), sondern auch eine von ihren Schülern hochverehrte Professorin in Cambridge. Man könnte sagen, dass die Britin den Charisma-Code besitzt. Die Figur, die Blässe, vor allem aber ihre Kleidung. Professorin Flask ist ein Paradiesvogel, der gegen Modediktate rebelliert und sich auf einzigartige Weise inszeniert. Ihr Motto lautet: You can´t be overdressed. Ein knallig gemusterter Sari mit langer Schleppe, dazu eine Statement-Sonnenbrille und ein Strohhut mit breiter Krempe. Wenn Sie die illustre Dame kennen lernen möchten, treffen Sie sie in ihren eleganten, immer von zahllosen Kerzen illuminierten Räumen, die sie auf dem Campus der Universität bewohnt, an der sie unterrichtet. Ihre Fachrichtung ist etwas exzentrisch: Flaschengeisterei und Transportzauber. Ihr Institut very british; es handelt sich um die beste Geisterakademie Englands. Ja, Sie lesen richtig. Die Fashion-Ikone Insomnia Flask ist die Protagonistin eines ganz besonders schönen Kinderbuches des Autors Stefan Schwinn.

Professorin Flask und ihre Kollegen Sophisticus Wise (Direktor der Akademie) und Aetherius Swindle (Fachgebiet: Poltergeisterei und Täuschungsspuk) unterrichten an der Geisterakademie clevere, kleine Geisterschüler. Drei besonders begabte unter ihnen, Hazy, Foggy und Tacitus, sind für eine heikle Mission auserkoren worden. Sie sollen nach Greenwich in die Menschenwelt reisen und als Erstes die Halloween Party aufmischen, die der 12jährige Michael Doodle in einem Häuschen an der Themse feiert. Bevor die Reise starten kann, müssen sie ein spezielles Training absolvieren, in dessen Verlauf sie zum Beispiel den Transportführerschein für Verkehrsmittel wie fliegende Teppiche erwerben. In Greenwich angekommen geht natürlich einiges schief, sodass die drei Ghostkids für die Menschen sichtbar werden. Die drei (Menschen)Kinder, die sie entdecken, freunden sich mit den Geisterkindern an und gemeinsam werden sie in einen spannenden Kriminalfall verwickelt. Es geht u.a. um den Diebstahl wertvoller afrikanischer Masken im British Museum.

Mehr kann leider nicht verraten werden. Nur noch ein kleiner Tipp: Die Ghostkids sind sicher ein zauberhaftes Leseerlebnis für Ihre Kinder oder Enkel, sofern sie zwischen 7 und 12 Jahre alt sind.

Stefan Schwinn: Ghostkids. Spuk in London. BVK 2018. Und hier oder besser noch, in Ihrer Lieblingsbuchhandlung, können Sie das Buch kaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .