Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Senta Berger, meine Mutter und ich

FotoIch blicke auf meine Hände. Sie sind 55 Jahre alt und haben mir immer gut gefallen.Relativ schmal und recht wohlgeformt. Nicht zu lange, nicht zu kurze Finger. Viele unterschiedliche Ringformen stehen mir ausgesprochen gut. Nach unserem „FÜR SIE“ Styling weiß ich, dass ich die Nägel besser nicht zu spitz feile. Nagellack manchmal, falsche Nägel nie und nimmer. Habe ich nicht nötig. Die, die es angeblich wissen, haben mir bei Gelegenheit versichert, dass Lebenslinie, Kopf- und Herzlinie vielversprechend wirken. Schwitzige Hände habe ich nicht, und ich bemühe mich um einen festen Händedruck. Im Winter lege ich meine kalten Hände gern auf wärmende Heizkörper. Aber daran kann es nicht liegen, dass die Haut mit der Zeit schrumpeliger und trockner geworden ist…

„...Mit 60 sah ich mit Entsetzen, dass ich plötzlich die Hände meiner Mutter hatte! Heute – 10 Jahre später- freue ich mich, etwas von meiner Mutter an mir zu haben,“ sagte vor kurzem die bekannte deutsche Schauspielerin Senta Berger (72) im Interview. Ich strecke meine Hände aus und denke an meine Mutter. Sie hat sehr kleine, sehr wohlgeformte Hände. Schon als Kind staunte ich über ihre schmalen Handschuhe. Morgen besuche ich sie. Sie ist 79 Jahre alt, ziemlich anstrengend, noch rüstig. Meine Hände ähneln ihren wenig. Ich finde, ich auch. Wahrscheinlich besteht keine Gefahr, dass meine Hände in 5 Jahren plötzlich zu schrumpfen beginnen. Ich komme eher nach meinem Vater, sagen die, die es wissen müssen.

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .