Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Restaurant VAU, Berlin

IMG_3427Ich gehe gerne Essen. Kann es immer wieder tun – glamurös in Michelin genauso gerne aber auch gut und günstig (zumindest, wenn es keine Currywurst sein muss)! Aber manchmal, ja manchmal, da muss so ein richtiges kulinarisches Highlight her. Und genau so ein Highlight konnte ich bei meinem Besuch in Berlin geniessen, und zwar im Restaurant VAU.

Ganz in der Nähe vom Gendarmenmarkt gelegen wirkt das VAU auf den ersten Blick schlicht. Nach der freundlichen Begrüssung merkt man aber sogleich, dass der Abend besonders sein wird, alleine schon der interessanten Inneneinrichtung und dem Restaurantdesign sei Dank. Es stammt von Architekt Meinhard von Gerkan – wenn ihr aus Bielefeld kommt, dann wird er euch ein Begriff sein, denn sein Architekturbüro – gmp – hat die Bielefelder Stadthalle entworfen. Mittlerweile macht das Büro schon in ganzen Städten!

So interessant wie das Design ist auch der Lebenslauf von Koch Kolja Kleeberg. Wie er selbst auf der Webseite schreibt: “Schauspieler, Sänger, Geschichtenerzähler, Entertainer oder einfach Koch und Gastgeber.” Auch als Fernsehkoch hat man Kleeberg schon öfter einmal gesehen, zum Beispiel früher bei Kerner.

Das Besondere im VAU: neben dem normalen a la Carte Menü – den Kompositionen – gibt es auch ein sogenanntes Improvisationsmenü. Bei dem Menü sucht man sich nicht das Gericht aus, sondern die Zutaten. Musste ich natürlich gleich ausprobieren. Wie spannend! Meine Wahl waren 6 Gänge mit:

  • Heilbutt / Sauerklee / Aprikose
  • grüner Spargel / Hanf / Imperial Kaviar
  • schwarzes Schwein / Apfel / Kresse
  • Oktopus / junger Knoblauch / Tomate / Honig
  • Ochse / Bohne / Mark
  • Erdbeere / Joghurt / Milchschokolade

Vor dem ersten Gang und zwischendurch gab es auch noch ein paar kleine Überraschungen aus der Küche – ob kleines amuse bouche oder das Sorbet zur “Reinigung der Geschmacksnerven”: alles war herrlich.

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass Koch Kleeberg immer wieder aus der Küche kam, sich mit jedem Gast unterhielt, ein Gerichte und die Idee der Zusammenstellung erklärte, einfach fragte, ob es denn auch schmeckt!

Sehr gut hats geschmeckt. Ganz herrlich, um genau zu sein. Gaumenfreuden auf ganz hohem Niveau mit passendem Service und toller Beratung zum Wein.

Einfach wunderbar – und absolut zu empfehlen!

[flagallery gid=140 w=670 h=500]
Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .