Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Nachhaltigkeit für Fashionistas: die Chilly’s Bottle Tropical Edition Flamingo

Chilly's Bottle Erfahrungen Tropical Flamingo

Flamingos sind die neuen Einhörner.

Es ist endlich vorbei mit dem Einhörner-Trend, zumindest ebbt er so ganz langsam ab. Seit gut einem Jahr sieht man stattdessen immer mehr Flamingos in einschlägigen Deko-Shops, auf Grußkarten und Kissen und sogar im Karneval gab es das rosafarbene Tier zuhauf. Letztes Jahr war es das Dekomotiv für meine Geburtstagsparty und zu Weihnachten habe ich von meiner lieben Freundin Ulrike sogar eine kleine Flamingoskulptur geschenkt bekommen, die nun mein Arbeitszimmer ziert. Ein Hauch von Exotik geht mit diesem eleganten und zugleich wundervoll auffälligen Tier einher. Es weckt die Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Strand und Meer und transportiert uns mit seinem Anblick in karibische oder auch mediterrane Gefilde.

Die Wahl Tropical Flamingo für meine neue Chilly’s Flasche fiel mir deshalb – trotz der großen Bandbreite an tollen Designs – überhaupt nicht schwer. Die wiederverwendbare Flasche, die meinen Tee einen ganzen langen Tag lang warm hält und dabei absolut auslaufsicher ist, ist seitdem mein ständiger Begleiter. Kalt hält sie selbstverständlich auch, sogar bis zu 24 Stunden lang, denn aus genau diesem Grund haben James Butterfield und Tim Bouscarle sie 2010 erfunden. Sie waren es leid, auf ihren Trips immer wieder Wasser aus Einwegflaschen kaufen zu müssen und suchten eine Alternative, die praktisch und chic zugleich ist.
Hergestellt aus hochwertigem 304 Edelstahl (schützt vor Geschmacksübertragungen, ist geruchsneutral, BPA-frei, Phthalat-frei, Giftstoff-frei) und konstruiert mit einer doppelwandigen Vacuum-Isolation, ist mein Exemplar mit 0,75l Fassungsvermögen 30cm hoch und wiegt 0,5 kg. Durch die doppelwandige Konstruktion beschlägt außen nichts, direkt nach dem Befüllen kann ich sie so in meine Handtasche werfen, denn sie hinterlässt keinerlein Nässe und robust ist das schöne Ding auch.

Entscheidend war für mich persönlich aber ganz klar das Chilly’s Design.

Gekauft habe ich meine Thermosflasche erst, nachdem ich einen Erfahrungsbericht las, der beschrieb, dass sie – entgegen der expliziten Herstellerangabe – auch die Spülmaschine überlebt. Das kann ich zumindest für mein Exemplar auch bestätigen. Aber ich kann hier natürlich keine Garantie für alle Chilly’s Flaschen geben. Die Öffnung finde ich genau richtig, um direkt daraus zu trinken, nicht zu groß, trotzdem groß genug für eine einfache Reinigung.

Flamingos sollen demnächst von Lamas bzw. Alpakas als neue Trendtiere abgelöst werden. Meiner Chilly’s bottle bleibe ich selbstverständlich trotzdem treu.

 

Sie tragen Rosa lieber als dass Sie daraus trinken? Styling-Tipps für Roségold finden Sie hier: Wie trägt man eigentlich… Roségold?

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .