Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

moooi !

moooi2

In alten amerikanischen Filmen kommt es manchmal vor, dass Held und/oder Heldin aus dramaturgischen Gründen die Nacht in einem Kaufhaus verbringen und morgens im Bett der Möbelabteilung aufwachen…

Ich würde gern als meine ständige Amsterdam Adresse die Westerstraat 187 angeben und am liebsten sofort bei moooi einziehen! moooi ist nicht der Name meines Mitbewohners, sondern ist Programm (“mooi” steht im Niederländischen für “schön” oder “hübsch”. Das dritte “o” betont die Einmaligkeit des Konzepts.)! Gegründet im Jahr 2001 von Marcel Wanders und Casper Vissers, ist Moooi für mich das wirklich andere Möbelhaus, indem sich die Produkte niederländischer und internationaler Designer finden. Helle, lichtdurchflutete Räume mit hohen Decken, riesige Phototapeten, die in die Tiefe des Raums zu führen scheinen bilden die beeindruckende Umgebung für einen scheinbar zufällig ausgesuchten Mix unterschiedlicher Designstücke: Von Lampen über Sofas und Kissen mit aufsehenerregenden  Stoffmustern bis hin zu Tischen, Stühlen, Lampen und Teppichen. Vieles ein bißchen Retro, aber gleichzeitig hypermodern. Anfangs zögerlich, später  zunehmend selbstverständlich, immer wieder beeindruckt staunend, bewege ich mich durch die mit leichter Hand eingerichteten Räumlichkeiten auf zwei Stockwerken. War ich es selbst, die die Pumps, die auf dem Boden liegen, grade von den stadtmüden Füßen streifte, um mich in weiche Polster fallen zu lassen? Ich greife zum aufgeschlagenen, vorhin abgelegten Buch, lese ein wenig und lasse meinen Blick in den Garten schweifen und genieße die Spätnachmittagssonne, die mein Wohnzimmer in goldenes Licht taucht…

[flagallery gid=27 w=670 h=500]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .