Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Modebloggerin Tanja über ihre Top 5 Traumurlaub-Hitliste

Ich reise für mein Leben gerne. Und so ist es kaum verwunderlich, dass mir etliche Traumurlaube im Kopf herumschwirren. Gleich mal vorweg: was nicht dazu gehört ist der Badeurlaub mit tagelanger „am-Strand-Hockerei“. Klar, ein schöner Strand mit Palmen, türkisblaues Meer und Sonne – finde auch ich herrlich. Ich könnte aber nicht jeden Tag dort rumliegen und so gar nichts machen. Da käme mir dann ziemlich schnell das Wort Albtraumurlaub in den Sinn!

Ü40 Bloggerin Tanja Traumurlaub IKNMLO

Was ist Traumurlaub?

Und so definieren sich alle meine Traumurlaube weniger durch die Idee des „relaxens“ oder des „Sonne tankens“, sondern vielmehr durch „Abenteuer“ und „Entdeckungen machen“. Damit meine ich nicht, dass ich von irgendeinem Gebäude Basejumping machen muss oder irgendwo mit Haien tauchen will. Nein. Abenteuer geht auch anders, beschreibt für mich vor allem, dass man neue Dinge kennenlernt, Menschen trifft und nicht nur auf ausgetretenen Touristenpfaden wandelt. Manchmal spielt eine Portion richtiges Abenteuer eine Rolle, aber vor allem geht es mir darum, neue Erfahrungen zu sammeln.

Diesen „Kriterien“ entsprechend hier meine Top 5 Traumurlaub-Hitliste:

  1. Tibet: Nur zu gerne würde ich einmal das Dach der Welt erkunden. Kein einfacher Wunsch. Die politische Lage ist komplex, und selbst, wenn man davon absieht, dann bereitet mir die Höhenluft Sorgen. Alternativ nehme ich auch die Mongolei.
  2. Ruanda: Auch nicht gerade die Standardwahl. Über 20 Jahre liegt der Völkermord nun zurück und die stabilsten Verhältnisse gibt es auch hier noch immer nicht. Aber es hat sich viel getan, und im Regenwald einmal den Berggorillas begegnen … Ja, bitte!
  3. Japan: Und zwar im Frühling zur Kirschbaumblüte (Hanami). Natürlich gibt es auch bei uns in Europa herrliche Frühlingsblüten, aber wann immer ich Bilder aus Japan sehe, wird mir klar: ein absolutes Muss. Wie unglaublich!
  4. St Lucia: Nicht so ausgefallen! Aber wunderschön. Hier lässt es sich bestimmt prima auspannen – mit ein wenig Abenteuer am Rande.
  5. Namibia: hier interessiert mich die Geschichte und die damit einhergehende Verbindung it Deutschland. Einmal Sonnenaufgang in der Wüste, dass ist auch ein Traum.

Wie auch immer ihr euren Traumurlaub definiert, ich hoffe, dass er auch ein wenig abenteuerlustig ist!

Modebloggerin Tanja über ihren Traumurlaub

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .