Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Mein erstes Ökokleid

kl2

Mit ökologisch korrekter, nachhaltiger Kleidung ist das so eine Sache. Jeder weiß vermutlich inzwischen, unter welchen Bedingungen viele unserer Kleidungsstücke hergestellt werden: Es geschieht weder besonders umweltfreundlich und in vielen Fällen auch nicht menschenfreundlich. Boutiquen mit ökologisch korrekter Bekleidung schießen seit einiger Zeit zwar wie Pilze aus dem Boden, doch leider konnte ich mich mit einem Großteil des Angebots bisher nicht anfreunden. Oft scheinen die Muster und Schnitte eher für eine jüngere Zielgruppe gemacht oder der Stil an sich entspricht dem meinen, der eher puristisch und wenig verspielt ist, einfach nicht. Und gefallen soll es natürlich schon …

Daher war ich umso erfreuter, als ich im Sommer dieses Kleid von Braintree entdeckt habe. Die Länge ist gut, die Farbe ist toll, und die Stickereien erinnern, mit ein bisschen gutem Willen, an Isabel Marant. (Es sei denn, man ist mein 10-jähriger Patensohn. Den erinnert es an “Omas Servietten”. Tse.)
Der Stoff, ein Hanf/Baumwollgemisch, trägt sich wie ein Hauch von Nichts und ist perfekt für heiße Tage, wie es sie auch bei uns in den letzten Wochen glücklicherweise jede Menge gab. Es funktioniert am Strand, ist aber auch für die Stadt (wie hier Hongkong bei neunzig Prozent Luftfeuchtigkeit!) bestens geeignet, wenn man etwas braucht, was luftig-leicht und praktisch nicht zu spüren ist und dennoch „angezogen“ aussieht. Also von mir aus könnte auch der Oktober noch sommerlich werden …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .