Makeup x 3

Makeup8Collage

Ohne Makeup gehe ich eigentlich nicht aus dem Haus. Meine ich, dass ich damit besser aussehe? Wohl schon. Das Hautbild erscheint mir ebenmässiger und strahlt mit Puder mehr Vitatlität aus. Die Augen hinter der Brille wirken größer und interessanter. Und die Lippen – tja, da geht es bei mir eh schon lange ganz nach dem Motto von Isabella Blow: ‘If you don’t wear lipstick, I can’t talk to you.’

Aber natürlich ist Makeup nicht gleich Makeup – von low key am Wochenende bis zur vollen Dröhnung gibt es verschiedenste Möglichkeiten. Drei hier heute im Vergleich. Alle Makeups beginnen zunächst mit dem Skinperfekt Primer von Dermalogica, den ich hier schon kürzlich vorgestellt habe.

Makeup 1 – low key

Makeup1Collage-small

Hier sieht man eigentlich gar nicht viel. Die Farben sind gedeckt, und ich verwende nur ein Mineralpuder – es deckt nur etwas ab, macht aber trotzdem ein ebeneres Gesichtsbild. Perfekt fürs Wochenende.

  • Skin Foundation Mineral Makeup SPF 15, Ton ‘Light’, Bobbi Brown: nur ein Hauch auf der Haut – man merkt das Puder eigentlich kaum, es hält gut und macht trotz der Leichtigkeit ein ebenmässiges Hautbild.
  • Blush, Farbe ‘Slopes’, Bobbi Brown
  • Long Wear Eye Base, Ton ‘Light’, Bobbi Brown
  • Warm Eye Palette, Bobbi Brown
  • No Smudge Mascara, Farbe ‘Schwarz’, Bobbi Brown
  • Lip Pencil, Farbe ‘Oak’, MAC
  • Lippenstift, Farbe ‘Cherish’, MAC

Makeup 2 – working girl

Makeup2Collage-small

Meine Wahl für den Arbeitsalltag – etwas kräftiger, aber nicht zu viel des Guten. Die Foundation kann man auch aufbauen, wenn man etwas mehr möchte.

  • Skin Foundation SPF 15, Ton 2.5 ‘Warm Sand’: leicht und angenehm zu tragen, hält gut und deckt gut ab (als Alternative empfehle ich MAC Face & Body Foundation, Cerstins Beauty-Liebling im September)
  • Shimmer Blush, Farbe ‘Coral’, Bobbi Brown
  • Long Wear Eye Base, Ton ‘Light’, Bobbi Brown
  • Ombre Minerale 4 Coleurs Palette, ‘Nudes’, Clarins
  • No Smudge Mascara, Farbe ‘Schwarz’, Bobbi Brown
  • Cremestick Liner, Farbe ‘Pink Treat’, MAC
  • Lippenstift, Farbe ‘Twig’, MAC

Makeup 3 – night out (oder IKNMLO Fotoshooting)

Makeup3Collage-small

Und natürlich zum Ende die ‘volle Dröhnung’.

  • Double Wear Maximum Cover SPF 15, Ton 1N3 ‘Creamy Vanilla’: deckt fast zu 100% – heisst ja auch Carmouflage! Dennoch sehr angenehm auf der Haut, und auch bei höheren Temperaturen noch gute Langlebigkeit.
  • Shimmer Blush, Farbe ‘Pink Sugar’, Bobbi Brown
  • Long Wear Eye Base, Ton ‘Light’, Bobbi Brown
  • Purples Times Nine Eyeshadow, MAC
  • No Smudge Mascara, Farbe ‘Schwarz’, Bobbi Brown
  • Lip Pencial, Farbe ‘Nightingale’, MAC
  • Lippenstift, Farbe ‘Rebel’, MAC

Lippen und Augen im Close-up

Makeup7Collage-small

Der Unterschied zwischen den Makeups lässt sich besonders gut an meiner kleinen Narbe am Kinn erkennen. Man sieht sie immer etwas, auch mit Concealer. Es ist aber sofot klar, das die Abdeckung mit Maximum Cover wesentlich besser ist, als mit Mineralpuder. Und für den ultimativen Vergleich? Da gibts das Experiment!

Makeup9Collage-small

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.