Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Make-up-Maker: Pinsel!

Makellose Haut, perfekte Abdeckung von Pigmentflecken und Rötungen, nie mehr Augenschatten! Das klappte bei Schneewittchen im Märchen und gelingt in Hochglanzmagazinen mittels Fotoshop. Im Alltag bevorzugte ich das schnelle Make-up aus dem Spender, schnell mit den Fingern im Gesicht verteilt. Je nach Jahreszeit, Sonneneinstrahlung und ausgesuchter Farbnuance gelang ein zufriedenstellendes Ergebnis. Eine kleine Make-up Probe jedoch hatte weitreichende Folgen: In der Parfumerie meines Vertrauens konnte mir die Verkäuferin zwar den gewünschten Farbton bieten, bedauerte jedoch, dass das Make-up noch immer nur im kleinen Fläschchen lieferbar sei. Abhilfe könne ein Pinsel leisten! Dem nutzlosen Verbrauch größerer Mengen von Make-up sei so Vorschub geleistet und das Auftragen mit einem Pinsel wirke Wunder! Einfach einen kleinen Klecks auf den Handrücken, evtl.., vermischt mit einer anderen Farbnuance meiner Wahl, “verrühren” (!) und von der Gesichtsmitte nach beiden Seiten auftragen! Hier und da noch ein bisschen pinseln, Schattierungen betonen, Übergänge sanft gestalten, fertig!

Nun ist das ganze Procedere ja sicher kein Beauty-Geheimnis, aber für mich eine Entdeckung! Denn ich kaufte gleich den passenden Pinsel mit der abgerundeten Spitze (nach mehrmaligem Gebrauch einfach mit Shampoo vorsichtig auswaschen) und pinselte meinen fast perfekten Teint! Ziemlich einfach. Auch im fortgeschrittenen Alter.

“Siehst gut aus”, sagt der Mann.

Foto 6

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .