Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Make-up light: die MAC Studio Waterweight SPF30 Foundation

mac-waterweight1

Die Studio Waterweight SPF 30 Foundation von MAC gehört seit einem halben Jahr zum festen Inventar meines Beautyarsenals. Sie ist der berühmten Face & Body Foundation sehr ähnlich, hat aber eine ganz kleines bisschen stärkere Deckkraft, einen SPF von 30+ und einen kleinen Anteil von Antioxidantien und Feuchtigkeit spendenden Inhaltsstoffen (z.B. Vitamin E und Hyaluronsäure), die diese Serum Foundation auch für 40plus Bloggerinnen interessant machen. Die zarte Konsistenz kann direkt über der Tagescreme aufgetragen werden.
Die Textur ist sehr flüssig, wässrig trifft es nicht ganz, aber erinnert eben schon viel mehr an eine Flüssigkeit denn an eine Lotion, was ich zum Verteilen auf der Haut toll finde. Ein, zwei Tropfen auf die Fingerspitzen, verteilen, fertig.

Trotz der Kombination aus mineralischen und chemischen Sonnenfiltern brennt sie bei mir nicht, auch nicht um die Augen. Das Finish ist seidig, absolut natürlich, nicht zu glänzend, nicht zu matt und übersteht trotz der nur leichten Deckung – Sommersprossen bleiben sichtbar, leichte Rötungen nicht – einen ganzen Tag. Bei 23 Farben ist die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Ton zu finden, hoch (mit NC15 bin ich sehr glücklich).

Der große Nachteil liegt für mich in der Entnahme, die standardmäßig mit einer Pipette erfolgt. Finde ich nervig und aufwändig. Glücklicherweise hat MAC dieses Problem erkannt und mit einem zukaufbaren Pumpspender Abhilfe geschaffen.

Allen, die im kommenden Winter ein wenig mehr Deckung suchen als eine getönte Tagescreme, kann ich die Waterweight Foundation wärmstens empfehlen.