Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Lebensträume

lebnstEin Besuch in Angkor Wat. Seit bestimmt 20 Jahren auf Platz 1 meiner Lebensträume. Und nun ein erfüllter.

Man fühlt sich etwas seltsam, wenn ein so lange gehegter Traum in Erfüllung geht. Schließlich hat man sich schon lange vorgestellt, wie es denn sein wird. Werden die Vorstellungen und Erwartungen erfüllt? In Angkor wurden sie übertroffen. Meilenweit.

Angkor ist eine Region nahe der Stadt Siem Reap in Kambodscha, vom 9. bis zum 15. Jahrhundert war diese Region das Zentrum des historischen Khmer-Königreiches Kambuja. Bekannt ist die Region durch die Tempelanlagen der Khmer – verschiedene Könige haben über Jahrhunderte kunstvoll Anlagen fertigen lassen. Bis heute wurden die Überreste von mehr als 1000 Tempeln und kleineren Heiligtümern entdeckt. Am bekanntesten ist Angkor Wat, der größte Tempelkomplex der Welt.

Das Areal ist so groß, dass man es nicht zu Fuss erkunden kann (na ja, zumindest nicht in einer Woche). Am besten ist man mit dem Tuk Tuk unterwegs, denn so kommt man auch auf abgelegeneren Pfaden gut voran. Angkor Wat ist durch seine Größe und Architektur beeindruckend, aber auch dadurch, dass sich mittlerweile der kambodschanische Urwald die Tempel geradezu einverleibt. Überall wachsen Bäume mit riesigen Wurzeln, krallen sich fest, als ob sie die Besitzer der Tempel wären. Besonders interessant, und am besten gefallen, hat mir Ta Phrom. Wunderschöne Figuren in den Steinen und verschlungene Gänge in alle Richtungen – hier kann man einen ganzen Tag verweilen. Ein Ort, der verwunschen anmutet.

Leider gibt es auch Schattenseiten des Tempel-Tourismus. Vermutlich wird es in Zukunft weitere Beschränkungen für den Besuch geben – gut fände ich es! Ich jedenfalls bin sehr glücklich, nun da gewesen zu sein. Und empfehlen allen den Besuch von Angkor als absolutes Muss auf der “bucket list”. Einfach unglaublich. Einfach atemberaubend.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .