Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

kupferbar im Museum MARTa, Herford

P1140674Ein wichtiger Maßstab für den Erfolg eines Cafés ist, wie gut man darin seinen Alltag vergessen und ganz bei sich sein kann. Daran gemessen ist dieser Ort ein fulminanter Erfolg. Ein länglicher, geschwungener Raum, zweigeschossig. Das Deckenkonstrukt ein Gitterwerk, das an den Panzer eines überdimensionierten Insekts denken lässt. Kupferverkleidete, runde Emporen und eine kupferverkleidete Bar. Dazu eine wandhoch verglaste, schräg aufgestellte Fensterfront, durch die man auf die große Außenterrasse über dem Flüsschen Aa und auf alte Herforder Villen mit ihrem imposanten Baumbestand blickt. Ein schöner, ein sehr besonderer Ort. Einer meiner Lieblingsorte. Hier treffen sich die Kunst- und Architekturinteressierten, mittags kommen Herforder Geschäftsleute und Museumsmitarbeiter zum Lunch vorbei und abends sitzen die Nachtschwärmer an der Bar.

Doch neben dem Café ist immer auch ein Besuch im Museum MARTa selbst ein großes Vergnügen. Das Museum für zeitgenössische Kunst wurde von Frank Gehry entworfen und 2005 vom damaligen Gründungsdirektor Jan Hoet eröffnet. Auch dessen Nachfolger Roland Nachtigäller überzeugt durch ein interessantes Programm. Das Resultat: Das MARTa wurde vom Kunstkritikerverband zum Museum des Jahres 2014 gewählt.

Kupferbar im MARTa – Café, Bar und Restaurant, Di,10-18h, Mi bis So ab 10h, abends geöffnet. Telefon 05521 – 5894770

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .