Juni – was sich empfiehlt und was nicht

P1040151 Tu es! – WrommWromm! Fenster runterkurbeln, CD einlegen, laut mitsingen. “Und es war Sommer …”
Vergiss es! – Stundenlang über die Autobahn brettern. Stattdessen gemütlich über Land fahren und überall anhalten, wo es schön aussieht.

DSC_1976Tu es! – Im Gras liegen, Federball und Crocket spielen, Gossipmagazine lesen, Limonade mit Minze trinken.
Vergiss es! – Liegestühle an Liegestuhl, Ölsardinen-Feeling, klebrige Sonnenmilch auf sandiger Haut, dicke, fremdsprachige Wälzer im Original lesen, um 12 Uhr mittags wie ein Storch durch den heißen Sand bis zum Glutofen von Auto hüpfen.

P1140546Tu es! – Spargelrisotto mit Jakobsmuscheln, homemade. (Guten Risottoreis in Butter und Zwiebeln anbraten, mit Noilly Prat ablöschen, 20 Minuten unter Rühren in Hühnerbrühe simmern lassen. Spargelstückchen in Butter und Zucker karamelisieren, kurz anbraten. Jakobsmuscheln in Butter anbraten. Unter das Risotto mischen.)
Vergiss es! – Ein kaltes Grillwürstchen in einen Senftopf tunken, dazu ein lauwarmes Bier aus einem fiesen Plastikbecher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.