Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Internationaler Frauentag mit einer Prise Style

Internationaler Frauentag. Der Tag ist wichtig, denn es lässt sich nicht leugnen, dass es mit der Gleichberechtigung noch immer nicht so besonders gut aussieht. Selbst in Deutschland. Und auf jeden Fall in Großbritannien – der Brexit wird das alles noch schlimmer machen, denn er betrifft Frauen viel stärker und wird sicherlich einige Frauenrechte aushebeln. Weltweit ist die Lage kaum besser. Und im Weißen Haus sitzt ein Mann, der auf uns Frauen verachtend herabblickt und freudig meint, er könne uns an die „pussy“.

Es gibt also auf jeden Fall genügend Gründe für den Aufschrei und Protest. Aber in diesem Jahr wollte ich einmal nicht zum Protest gehen. Schliesslich mache ich das – protestieren – im Moment eigentlich jeden Tag. Nein, in diesem Jahr durfte der Frauentag mal nur für mich sein. Mit einer Prise Style.

Frühstück bei Balthazar

Und so beginnt mein Tag – ich war in London – mit Frühstück bei Balthazar. Ja, hier ist es immer etwas laut und wuselig. Genau wie im Original in New York. Aber ich liebe es trotzdem hier. Vermutlich gerade auch wegen dem Gewusel. Es ist aber auch so, dass Balthazar für Frauen eine gute Wahl ist. Hier kann man auch alleine einen Tisch bestellen – heute oftmals eine Seltenheit. Und es gibt mittags und abends ein Gläschen Prosecco umsonst dazu, wenn man alleine kommt. Wohlfühlen soll man sich, sagte mir einst der Oberkellner.

Champagner zum Mittag

Einen so schönen Start kann man gar nicht so einfach besser machen. Aber wie Cerstin streife auch ich immer gerne einfach nur so durch Selfridges. Damit kann ich viel Zeit verbringen. Erstmal in der neuen Brillen-Galerie im umgebauten Erdgeschoss – dort könnte ich eigentlich gleich mal jedes Gestell kaufen. Und dann im Schulsalon von Louboutin eigentlich jeden Schuh. Aber dafür bräuchte ich erstmal den Sugar Daddy und am Internationalen Frauentag ist das wohl kaum der richtige Ansatz … Da muss es eben im Corner Restaurant & Champagne Bar zum Mittag der Champagner richten. Und natürlich macht er das.

Ohrringe und Kette aus der Tatty Devine X Fawcett Society Kollektion inspiriert von Frauenrechtlerinnen.

Aber die Rebellin nie vergessen!

Aber auch bei so einem Frauentag mit einer Prise Style darf man die Rebellin nicht vergessen. Und dafür ist natürlich so ein rebel nail genau richtig. Seit Beginn des Brexit Chaos und Trump gibt es ihn bei mir immer auf dem Mittelfinger. Passt am besten, finde ich!

Und was am Abend passierte – das erzähle ich euch nächste Woche und lüfte damit dann auch mein Camden Geheimnis. Jedenfalls den ersten Teil.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .