Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Im Sternenhimmel

lm4In dieser Gegend erwartet man eher Kölsch-Kneipen und kleine Kioske, vielleicht auch Plattenläden oder einen Second-Hand Shop, und so wirkt das Le Moissonnier von außen eher wie ein kleines Bistro, denn wie ein Gourmettempel. Und doch versteckt sich hinter der dunkelbraunen Fassade mit der goldenen Schrift und den weißen, halben Gardinen eine kleine Offenbarung für Menschen, die gutes Essen genießen und dabei auf kühle Schlossatmosphäre verzichten wollen.
Der Service ist perfekt, aber nicht steif. Die Weinauswahl exquisit, aber nicht überkandidelt. Die Atmosphäre ist herzlich, lebendig und lustig und spiegelt sich im gemischten Publikum wieder: von aufgebrezelt über reich-und-schön bis hin zu Jeans-und-T-shirt Look ist hier alles vertreten.
Liliane und Vincent Moissonnier, hat man den Eindruck, nehmen sich selbst nicht so wichtig, den Gast aber umso mehr.

Das Le Moissonnier hat sich bis heute seinen Bistrocharme bewahrt und dabei heimlich, still und leise zwei Michelin-Sterne erarbeitet. Aber was genau macht das Le Moissonnier so besonders?

Wir starten mit einem Roséchampagner und entscheiden uns dann für das Wochenend-Menü mit Weinbegleitung. Jeder Gang ist ein kleines Kunstwerk aus Einzelteilen, kreativ arrangiert auf kleinen Tellern, Schüsseln, Schälchen. Jedes für sich ein Erlebnis, ergänzen sie sich zu etwas Neuem, Unerwarteten. Es macht Spaß, hier auf Entdeckungsreise zu gehen: Pfifferlinge unter einem kleinen Polentadeckel versteckt, das Risotto in einem Schälchen, dass sich in Blickrichtung neigen lässt, Popcorn-Eis kombiniert mit gesalzenem Karamell. Immer wieder wird man überrascht, von Gang zu Gang von der Qualität und dem Ideenreichtum der Speisen verblüfft. Wir schwelgen in Aromen, Texturen, faszinierenden Kombinationen. Meine persönlichen Highlights sind der Kabeljau und das Rehfilet (mein Ersatz für das Kalbsbries). Und auch die Weinbegleitung lässt keine Wünsche offen.

Zum Schluss gibt es Macarons und selbstgemachte Marshmallows. Chefkoch Eric Menchon dreht noch eine kleine Runde von Tisch zu Tisch und plaudert mit uns über guten Fisch. Ein bisschen wie in einem kleinen Bistro. Mit Sternenhimmel.

[flagallery gid=41 w=670 h=500]

Restaurant und Vinotheque Le Moissonnier
www.lemoissonnier.de/
Krefelder Straße 25, 50670 Köln, Tel. 0221-729479

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .