Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Ich kann nicht mehr leben ohne: Tom Ford, Lips and Boys

lips-and-boys
Schon klar, über 30 Euro für einen Minilippenstift auszugeben, ist nicht zu rechtfertigen.
Gerade deshalb stehen die kleinen Schönmacher aus der limitierten Lips-and-Boys-Kollektion von Tom Ford jedes Jahr wieder auf meinem Wunschzettel.
Luxuriöses Design, ungewöhnliche und zugleich intensive Farben, die es in klassischen Make-up Linien nicht gibt, hochwertige Inhaltsstoffe (Sojasamen-Extrakt, Murumuru-Butter und Kamillenöl) und eine sehr cremige – wenngleich wenig haltbare – Textur, machen die kleinen Jungs zu idealen Begleitern in kleinsten Partyhandtäschchen.

Jede Farbe wurde nach einem Mann benannt, den Tom Ford bewundert, der ihm etwas bedeutet, der ihn zu dieser Farbe inspiriert hat. Meine beiden “Boys” heißen Guillermo (ein dunkles Pflaumenbraun) und Addison (ein helles, warmes Nude/Rosa) und meine Lippen haben sie dem Christkind und vor allem meiner wunderbaren Schwester zu verdanken!
Das Besondere: die Lips & Boys Lippenstifte können auch übereinander aufgetragen werden, um unterschiedliche Effekte zu erzeugen. Jegliche Flotte-Dreier Bemerkungen spare ich mir an dieser Stelle.

PS: Die dritte limitierte Auflage (Lips & Boys III) mit ein paar alten Bekannten und einigen Newbies ist jetzt in ausgewählten Parfümerien erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .