Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Hot in the City: leger durch New York bei gefühlten 40 Grad

Darf man auf einem Fashionblog über Teva-Sandalen schreiben? Darf man als Fashionbloggerin überhaupt Teva-Sandalen im Schrank haben? Oh je! Vermutlich ein Thema, wo es nur schwarz und weiss gibt. Oder vielleicht seht ihr gleich rot! Aber für mich war es schon immer wichtig, bei Kleidung nicht nur auf Style, sondern auch auf Funktion zu achten. Und aus der Perspektive haben Teva-Sandalen bei mir einen festen Platz. Denn bequemer kann ich bei Hitze nicht laufen. Und genau darum geht es eigentlich in diesem Post: hot in the City – New York erkunden bei gefühlten 40 Grad.

Es ist heiss! 

Und bei so einer Hitze muss es luftig zugehen. Wobei ich dazu schon vor Jahren in Asien gelernt habe, dass das nicht unbedingt kurze Hose und ärmellos bedeuten muss: lockere Sommerkleidung geht auch bedeckter. Und da es in New York draussen zwar heiss, drinnen in Restaurants und Läden aber normalerweise aufgrund der viel zu hoch eingestellten Klimaanlagen unglaublich kühl ist – und ich schnell friere – geht für mich locker-leicht auf jeden Fall auch mit etwas mehr Stoff.

Mein Favorit dabei bleibt zum Beispiel diese geniale Hose von Kathmandu. Sie ist super leicht, trocknet nach etwas Regen sofort, und lässt sich am Bein hochraffen, sollte es doch mal etwas mehr Luft brauchen. Sie ist perfekt auf Reisen.

freizeitlich Urlaub leger Mode Sonnenhut Teva

Von Lower Manhattan nach Brooklyn

Vor der Sonne geschützt – mit großer Sonnenbrille von Jimmy Fairly und Hut – kann man sich so selbst bei gefühlten 40 Grad von Lower Manhattan über die Brooklyn Bridge nach Brooklyn wagen. Es war schon wirklich heiss, aber ich laufe immer gerne über die Brücke, denn sie bietet faszinierende Ausblicke auf die Metropole New York.

Am anderen Ende kann man, wenn es nicht geschlossen ist (diesmal leider der Fall), gut im River Cafe bei schönen Gaumenfreuden oder einem kühlen Getränk den Ausblick geniessen. Und danach, gut gekühlt, mit einer der Fähren weiterfahren und so vielleicht noch einen kurzen Blick auf die Freiheitsstatue erhaschen.

freizeitlich Urlaub leger Mode Sonnenhut Teva

Und so bleibt nach einem Tag ‚hot in the City‘ mein Fazit klar: Teva macht sich hierbei wunderbar.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .