Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Hochglanzbloggerinnenleben in Spanx

spanxDie Vorbereitungen für das Fotoshooting laufen auf Hochtouren. Weitere Emails fliegen hin und her.

Einen ganzen Tag wird es dauern, in einem Studio stattfinden und die Idee ist, dass wir die gleichen Kleidungsstücke tragen, nur jeweils individuell, typ- und altersgerecht gestylt.

Wenigstens die “was ziehen wir bloß an” Frage ist ja damit schon mal geklärt. Bis auf das “Untendrunter” natürlich. Unsere bange Frage, welche Art von Unterwäsche Frau Faust, Modechefin der Für Sie, für geeignet hält, beantwortet sie sehr klar und nüchtern mit den Worten: schlichte Shapewear. Will heißen Spanx!

UPS, da haben die Angaben der Körpermaße wohl ein deutliches Bild gezeichnet. Die Telefonleitungen der Iknmlo Bloggerinnen laufen heiß. Hilft ja nichts, was selbst Gwyneth Paltrow recht ist, kann uns ja nur billig sein.

Das Gequetsche beginnt, und auch wenn mir zwischendurch die Luft weg bleibt, so muss ich doch zugeben, dass es sich lohnt, nichts trägt auf, nicht die kleinste Naht zeichnet sich ab. Meine Beute: ein schlichtes schwarzes bodywear Unterkleid, das allein schon wegen der Werbung auf dem Schild “no more muffin top” in den Einkaufskorb wandert, ein bordeauxroter shapewear Unterrock, der wie Größe 32 aussieht (aber mit Größe L ausgezeichnet ist) und definitiv nicht zu einer Essenseinladung getragen werden kann, und natürlich Spanx: Control top Leggings und ein Mid thigh High Top Höschen in “Nude”, neudeutsch für hautfarben, das ein bisschen so aussieht, als sei es einem SM Folterstudio entsprungen.

Zuhause werden meine Neuerwerbungen kritisch begutachtet. “Das ziehst du aber nicht an, wenn wir verabredet sind, oder?”, zieht mein Freund kritisch die Augenbrauen hoch, gefolgt von einem ermutigenden “Sexy ist das nicht!”.

Abends fallen meine Kochclub Freundinnen sich die Bäuche haltend fast lachend vom Stuhl, als ich von meinen Einkäufen berichte. Wir überlegen uns, welche Möglichkeiten frau hat, diese Kleidungsstücke, sollte es beim ersten Date wider Erwarten doch zum Äußersten kommen, dezent wieder los zu werden, wenn sie ihre Bestimmung des “schön Aussehens an der Bar mit einem Glas Champagner in der Hand” erfolgreich erfüllt und dem Plan des wilden “wir reißen uns die Kleider vom Leib und fallen über einander her” diametral entgegen gesetzt stehen. Zumal, das muss man ja mal zugeben, das An- und Ausziehen dieser elastischen Mieder, alleine kein Spaß ist.

Falls es Sie interessiert: Die Beleuchtung ändern “mach doch schon mal die Kerzen an, Schatz”, im Bad verschwinden “nur kurz frisch machen”, die unerotischen Teile mit der Schere zerschneiden und entsorgen “kein erstes Date ohne Schweizer Offiziermesser”, roten Lippenstift auftragen und dann nur noch in Unterwäsche das Bad wieder verlassen “dann haben die meisten Männer und Frauen Wichtigeres zu begutachten als Dellen und Nähte”, so die Empfehlung des Kochclubs nach intensivster, feucht-fröhlicher Beratung.

Die Frage des “Untendrunters” zumindest vorläufig geklärt, beschließen die Iknmlo Bloggerinnen, das Fotoshooting zum Anlass für eine Blog-Tagung zu nutzen. Am Freitag Abend beginnen wir mit einem mehrgängigen Dinner in einer der Hamburger Toplocations, und gehören damit vermutlich zu den wenigen Models, die sich am Vorabend der Produktion noch mal so richtig die Bäuche vollschlagen.
Warum auch nicht, wir haben ja genügend Spanx in der Tasche…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .