Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Hands off! Hände weg!

Heute ist es soweit: die Realität hat uns nun alle erreicht. Ab heute ist das Bewerbungssystem für EU Bürger die auch nach dem Brexit in Grossbritannien bleiben wollen für alle offen. Nun haben wir alle Zugang … Zugang zum „Privileg“, uns in unserer eigenen Heimat darum bewerben zu dürfen, hier bleiben zu können. Bezahlen müssen wir dafür auch. Ich werde es niemals machen. Ich bewerbe mich nicht darum, in meinem eigenen Zuhause zu bleiben. Und nach der Bewerbung auch noch weniger Rechte zu haben. Sollte ich mich dafür entscheiden in Großbritannien zu bleiben, dann werde ich mich um die Staatsbürgerschaft bemühen. Immerhin kann man dann wählen.

Aber wie konnte es überhaupt soweit kommen? Wie kann es sein, dass eine Regierung in einem angeblich demokratischen Land es zur Politik macht, dass sich Menschen die bereits seit Dekaden hier leben bewerben müssen, um überhaupt eine Chance zu haben bleiben zu können? Thomas Hummel hat es letzte Woche in einem Artikel in der Süddeutschen gut auf den Punkt gebracht: Briten und EU spielen mit dem Schicksal von fünf Millionen Bürgern.

Aber so ist es nun. Und darum sage ich ich: Hands off!

Von mir.

Von allen 3,6 Million EU Bürgern die in Großbritannien leben.

Hands off! 

Hände weg von uns. Wir sind eure Nachbarn, Kollegen, Freunde und Familie. Eure Ärzte, Bauarbeiter, Lehrer und Putzfrauen. Hands off – das ist meine neue Kampagne für EU Citizens‘ Champion und sie ist genau darauf ausgelegt, Briten dazu zu bringen, sich öffentlich mit uns zu solidarisieren. Das Kampagnenvideo wurde auf Sozialen Medien bisher über 200 000 Mal angeschaut, und viele Briten haben dort auch schon ihre #HandsOff Tweets und Posts geteilt. Einige davon gibt es hier zu sehen.

Also: Hands off! Hände weg!

Mit herzlichem Dank an Maike Bohn für die erste Idee zu #HandsOff; Axel Antoni für weitere Hilfe bei der Entwicklung der Idee; David Schneider und sein Team für die Realisierung des Videos; und natürlich an alle EU Bürger und Briten, die im Video mit dabei sind.

Sie möchten diesen Artikel teilen?