Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Guy Bourdin, Image Maker, im Somerset House

DSC04101
Das Bild habe ich schon tausend Mal gesehen: ein Frauengesicht mit knallrot geschminkten Lippen, die Augen werden von Reihen über Reihen von Händen mit knallrot lackierten Fingernägeln bedeckt. Den Namen des Fotografen hingegen habe ich noch nie gehört.

So geht es mir mit vielen der Werke von Guy Bourdin im Somerset House.
Die Ausstellung „Image Maker“ positioniert ihn auf einer Stufe mit den großen Namen der Modefotografie, was ich zunächst seltsam finde.
Wie Helmut Newton hatte er Hochherrschaft über seine Layouts in der Pariser Vogue, ein Vertrauensbeweis den die damalige Chefredakteurin, Francine Crescent, der nur sehr wenigen gab.
Die Bilder Bourdins haben Witz und zeigen eine wahre Detailverliebtheit. Viele von ihnen erzählen eine Geschichte, lassen den Betrachter rätseln, wie es zu dieser Szene gekommen sein mag, was als nächstes geschieht. Die Frauen in seinen Bildern sind Akteurinnen, es macht Spaß, Ihnen zuzuschauen. Häufig sieht man ganze Bildergeschichten – wunderbar fand ich zum Beispiel die Mannequin-Unterschenkel auf ihrem Streifzug durch die Welt in einer Anzeigenkampagne für Charles Jourdan – und auch die ein oder andere Videoinstallation – Studien für seine Bilder – ist dabei.

Und doch stiehlt die grandiose Kulisse des Somerset House ihnen fast die Show.
Die Bilder sind einzigartig inszeniert, man wandelt durch den Südflügel des Hauses und immer wieder überrascht einen der Blick nach rechts, links, oben oder unten. Ein Raum mit runden Wänden, auf jedes Viertel eine Videoinstallation projiziert. Mal die gleiche, mal unterschiedliche. Immer wieder entdeckt man eine neue Facette des Fotokünstlers. Ein Raum ist seinen Layouts gewidmet. Einer seiner Arbeit mit seinem Lieblingsmodel Nicolle Meyer. Man begibt sich förmlich auf eine Entdeckungsreise durch Bourdins Welt, in der hinter jeder Treppe eine neue Geschichte spielt.

Absolute Besuchsempfehlung!
Guy Bourdin, Image Maker ist noch bis zum 15 März 2015 zu sehen im Somerset House, London, in den Embankment Galleries im South Wing.
Eintritt: £9.00
http://www.somersethouse.org.uk/visual-arts/guy-bourdin

[flagallery gid=89 w=670 h=500]
Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .