Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Good to Go & Co

essieIch mag schoene, gepflegte Fingernaegel. Sie muessen nicht immer in Farbe sein – ist ja auch nicht gut fuer den Nagel – aber dann und wann, ja, da muss etwas Farbe her. Wenn ich mir aber so ansehe, wie manche Frauen es mit der Lackierung halten … Sorry, aber da wird mir wirklich ganz anders: druebergemalt, unterschiedliche Farbintensitaet, halb abgewetzte Farbe. Nein, schoen ist sowas nicht! Ich finde: wenn man sich schon die Muehe mit der Bemalung macht, dann sollte man es auch vernuenftig machen.

Und dazu gibt es fuer mich ein paar wichtige Grundregeln: niemals ohne Unterlack; mindestens zwei Schichten Farbe; und ein Ueberlack fuer guten Halt. Auch nicht vergessen sollte man die Nagelhaut – die schoenste Farbe wirkt nur halb so gut, wenn die Nagelhaut eher unansehnlich ist.

Und wie geht es? Mir hilft mein unentbehrliches essie-Trio:

  • essie apricot cuticle oil: Versorgt die Nagelhaut durch natuerliche Oele mit Feuchtigkeit und fuehrt zu einer weicheren und geschmeidigeren Nagelhaut. Am besten wirklich jeden Tag anwenden – der Unterschied ist bemerkenswert!
  • essie fill the gap: Mit Nutra-Keratin- und Bambus-Extrakten hilft der Pflegelack Rillen zu fuellen und Unebenheiten zu kaschieren. Funktioniert wunderbar als Unterlack.
  • essie good to go: Der ultra-schnell trocknende Ueberlack versiegelt jeden Nagellack in Sekunden – für ein schuetzendes und glaenzendes Finish. Fuer extra Glanz zweimal auftragen.

Weitere Infos bei essie.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .