Ü40 Ü50 Ü60 Blog von drei Frauen aus drei Generationen IKNMLO

Freiheit mit den Brillendesignern Anne et Valentin

Was bedeutet eigentlich Freiheit? Das fragen wir uns sicher alle öfter mal. Gar nicht im Kopf hatte ich die Freiheit, als ich mich in Newcastle bei meinem liebsten Optiker umsah. Aber dennoch wurde die Freiheit – den Brillendesignern von Anne et Valentin sei Dank – auf einmal Thema. Denn da sah ich es, das Gestell: „We are free“. Aber das wusste ich zum dem Zeitpunkt noch gar nicht. Mir war es nur uns Auge gestochen, weil es so schön stark und ungewöhnlich in der Form ist. Und so war es natürlich sofort um mich geschehen.

Neugier

Anne et Valentin sind mittlerweile auf der ganzen Welt zu finden. Ihren Ursprung haben sie jedoch in Toulouse. Dort begannen sie – zunächst nur für ihre Freunde – Brillen zu designen. Unabhängig. Und mit einen richtigen Liebe für die Brille. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Inspiration kommt von allem. Ob Freunde oder Kunden; Künstler auf der Strasse oder Objekte: die Brillendesigns sind oft durch Begegnungen beeinflusst. Dadurch, so sagen die Designer, sind die Brillen immer wieder neu. Unterschiedlich im Stil. Und sie funktionieren sozusagen über das Alter der Träger hinweg. Einzig die Neugier ist es, die hier definiert.

Brille Brillenmode Anne at Valentin Toulouse unabhängig

We are free

Und meine Neugier war auf jeden Fall auch geweckt! „We are free“ ist eine grosse, quadratische Brille. Sie sagt ganz klar: hier bin ich. Aber als ich dann – nachdem ich die Brille bereits bestellt hatte – die Beschreibung des Modells las war wirklich klar, das wir wie füreinander gemacht sind. Denn dort stand: „We are free is a big square frame with tenons perched high, eager to stand up for itself with humor and to rally spirits to its cause. Androgynous, feminist, it doesn’t hesitate to break codes and get straight to the point. A feminine Arthur Miller, with the transgressive audacity of Anaïs Nin.“ Feministisch mit Humor, ein wenig androgyn und bricht, ohne zögern, auch mal Regeln? Passt.

 

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.