Fashion Week Tunis 2016 in … #stylenotage

Front row. Fashion week. Bilder von dünnen Models, gebotoxten Celebrities, schmallippigen Journalistinnen und gestylten Bloggerinnen in H&M, Flohmarkt-Fundstücken “ist vintage” und Turnschuhen kommen in den Sinn.
Weitgehend unbeachtet die eigentliche Zielgruppe der Schauen: Frauen, mindestens Ü30 mit dem Geldbeutel und den Events für diese Mode. Frauen mit eigenem Stil, die den Trends offen, aber konstruktiv-kritisch gegenüber stehen. Sue Kreitzman würde sagen, Frauen mit #advancedstyle: Stil, der sich weiter entwickelt hat.

Auch bei der Fashion Week in Tunis ist das nicht anders. Eine größere Bandbreite von eher traditionellen Looks, aber auch sehr moderne Outfits darunter. Ein bisschen mehr Glitzer, ein bisschen mehr Glamour vielleicht. Vor allem aber auch Frauen, die zu sich, ihrem Alter, ihrem Körper stehen und Trends nur dann mitmachen, wenn sie zu ihnen passen.

fwt4

fwt3

fwt2

fwt1

Frauen, so finden wir Iknmlo Bloggerinnen, die nicht unsichtbar bleiben sollten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.