Ü40 Ü50 Ü60 Blog von drei Frauen aus drei Generationen IKNMLO

F.X.Mayr: Milch essen und Tee kauen!

Mayr2„Guten Appetit – mal anders!“ trifft sicher die Besonderheit der Mayr Kur in Bad Driburg im Gräflichen Park! Denn die Esskultur hängt eng mit dem Erfolg der Anstrengungen zusammen! Das Foto zeigt die komplette Mahlzeit! Dinkelfladen, Quark und Tee oder Suppe kann ich vollständig auskosten und soll mir ganz viel Zeit dabei lassen! Bitte beachten Sie den Teelöffel! Damit werden Tee oder Suppe gelöffelt! Denn  Kaubewegungen und Einspeicheln der Nahrung soll geübt werden. Zusammen mit einer zuversichtlichen, fröhlichen Einstellung ist Erfolg in Sicht! „Gut gekaut, ist halb verdaut!“ findet Herr Mayr!

Meine anfängliche Besorgtheit, imagenicht satt zu werden, Hunger zu leiden ist schon am zweiten Tag vollständig verflogen! Es funktioniert!!! Es kann aber auch sein, dass die immer gut gelaunte Frau Pape erheblich am Kurerfolg beteiligt ist! Denn sie serviert Dinkelfladen und den immer gleichen Quark (mit oder ohne Kräuter?) mit mitreißender Fröhlichkeit und Grandezza! Ich bekomme das Gefühl ein wahres Luxusmahl einnehmen zu dürfen und bin glücklich zwischen den vielen „blonden Teesorten“ meine Wahl treffen zu dürfen. Bisher bevorzuge ich eindeutig  „Wellness“: Roibosh, Anis , Fenchel, Krausminzblätter,  Orangenschale, Zimtstückchen, Brombeerblätter, Zitronengras! Köstlich, bestätigt auch mein Bauchgefühl! Und ein kleines Löffelchen vom Bienenhonig dazu!  Wer will da noch Kaffee trinken?  Ich nur manchmal und kann nur hoffen, dass  meine kleine Espressosünde zwischendurch nicht weiter “ ins Gewicht“ fällt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.