Envy, Amsterdam

Für Amsterdam haben wir unseren Leserinnen in letzter Zeit schon so einige Tips gegeben. Einen muss ich aber auf jeden Fall noch loswerden: das Envy. Dieses Restaurant, in der Prinsengracht gelegen, wurde von südeuropäischen Delikatessenläden inspiriert. Also genau solche Läden, in denen man auf jeden Fall kurz reinschauen muss, um ein wenig durch die Auslagen zu stöbern, und zu probieren.

Die Idee des Probierens ist auch Envys Konzept. Ein traditionelles Menü gibt es hier nicht, nur eine Karte mit einem Tasting Menu und ein paar Wahlmöglichkeiten zu kleineren Leckereien. Wir entschieden uns für das Tasting Menu, 5 Gänge. Allerdings sind diese weniger als echte Gänge konzipiert, sondern als kleine Gaumenfreuden – im Prinzip eben zum probieren, Essen zum teilen und erleben. Man kann auch einfach die Köche entscheiden lassen – dann wird es ganz überraschend!

Envy befindet sich in einem typischen Amsterdamer Haus: lang und schmal ist es. Diese für ein Restaurant vielleicht eher ungeeigneten räumlichen Gegebenheiten werden hier perfekt ausgenutzt: zwar gibt es auch ein paar normale Tische, aber besonders gut sitzt es sich an dem langen Tisch in der Mitte – ein communal table, den man sich mit anderen teilt. Von bequemen Barhockern kann man von hier bis in die Küche und zur Gracht sehen. Und wartet mit dem schönen Ausblick auf die nächste Leckerei!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.