Die Sache mit dem Tick

glasses-smOb 100 Paar Schuhe im Schrank oder ein Arsenal an Handtaschen: modische Ticks gibt es viele. Auch ich bekenne mich schuldig – und die Brille ist der Uebeltaeter! Natuerlich hat die Brille fuer mich zunaechst einmal einen wichtigen Nutzwert. Aber es ist klar: ein modisches Accessoire ist sie auch. Langweilige Brillen gibt’s hier nicht, und runde Fassungen sind ein no-no.

Ungewoehnlich aber nicht zu auffaellig ist die Brille vom Humphreys. Die Glaeser haben eine Umrandung im Kupferton und interessant geformte, hellgruene Buegel. Eine leichte Brille die sich besonders gut mit vielen meiner Sommeroutfits versteht.

Michael Cooper’s Brille, aus Metall und in schwarz gehalten, eignet sich wunderbar fuer Reisen, denn sie ist sehr stabil und haelt so einiges aus. Die Farbe macht sie auch zu einem neutralen Allround-Begleiter.

Neutral und schick ist meine Eye Eye Denmark, denn sie ist mit ihrem Rahmen im Kristall-Look ganz wunderbar zur Kombination mit allen Farben geeignet. Besonders gerne mit meinem Damsel in a Dress.

Die ‘Statement-Brille’ kommt in einem dunklen Rotton mit breiten Buegeln von der belgischen Designermarke Kinto. Wie die Eye Eye Denmark Brille ist auch diese Fassung eine Acetatfassung – sie ist also leicht und der Optiker kann sie ganz wunderbar an die Gesichtsform anpassen.

Nun fehlt nur noch eine Face à Face. Oder eine Theo. Und eine Ogi. Oder vielleicht eine Lafont? Vor allem aber unbedingt eine Etnia.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.