Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Die besten Stylingtipps für Streifenlooks Ü40

Streifen gehen immer und in jedem Alter – egal ob längs, quer, schmal, breit, vertikal, horizontal, zweifarbig oder als bunter Streifen-Mustermix. Sehen Sie hier, wie wir sie tragen.

Ursel Braun

Ü60 Bloggerin Ursel vom Iknmlo Fashionblog für Frauen ab 40 über Streifen
Jeanne Moreau. Edie Sedgwick. Coco Chanel. Jean Seberg. Alle trugen das Streifen-Shirt. Es ist ein Klassiker und mein absolutes Lieblingsteil im Kleiderschrank. Ich habe 7 davon und doch sind es nie genug. Das Geheimnis: Egal, ob sich komplizierter Besuch angemeldet hat oder wieder nur Rechnungen im Briefkasten liegen – in Streifen sieht man immer aus, als habe man gerade eine dreiwöchige Thalasso-Kur in der Normandie hinter sich.

Tanja Bültmann

Ü40 Tanja Streifen Kleid gestreift Modeblog iknmlo
Streifen in den unterschiedlichsten Farben in Kombination mit Weiß – so mag ich es besonders gerne. Mehrere so gestreifte T-Shirts hängen in meinem Schrank: von Türkis mit Weiß bis hin zu Gelb mit Weiß. Aber natürlich geht gestreift nicht nur im Oberteil! Besonders gut gefällt mir auch dieses schöne Kleid für den Sommer, gestreift in Schwarz und Weiß. Es ist perfekt geeignet für die Urlaubsgarderobe und sehr vielseitig einsetzbar. Zur weiteren Kombination empfehle ich Gold und Rot – ganz klassisch und einfach klasse!

Cerstin Henning

Ü40 Streifenlook Annette Görtz Bloggerin Cerstin aus Köln für den Modeblog iknmlo
Als “groß mit viel Oberweite” hat mich die “Für Sie” Redakteurin bei unserem Fotoshooting bezeichnet und wenn frau ehrlich ist, sind das nicht die idealen Bedingungen für einen Streifenshirt-Look wie er typisch ist für zierliche Pariserinnen. Deshalb gibt es auch kein einziges gestreiftes Oberteil in meinen Kleiderschrank.
Das heißt aber nicht, dass Streifenlooks für mich kein Thema sind.
Längsgestreift und mit einer schwarzen Wickelbluse kombiniert, macht das gestreifte Kleid mit passendem Mantel viel Wind und wie ich finde, trotzdem einen schlanken Fuß.
Wickelbluse: Anja Gockel, Kleid und Mantel: Annette Görtz.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

2 Comments

  1. Jutta Lorenz
    08/06/2019 / 14:25

    Schon Picasso hat sehr gerne Streifenshirts getragen, ich liebe diese Dinger auch sehr und trage kaum noch Blusen, weil diese gebügelt werden müssen. Ich komme an keinem Ständer mit Streifenshirts vorbei und weiß auch nicht, wie viele ich davon habe. Den Mantel von Annette Görtz habe ich auch, allerdings ist er nicht farbecht. Da , wo ich die Tasche trage, ist die schwarze Farbe weg, ebenso sind Streifen in den sehr schmalen Ärmeln und der Reißverschluss ist zu eng eingenäht, dadurch sind die Kanten etwas ausgefranst. Es war aber ein 1-Minutenkauf, als ich den Mantel in einem Laden gesehen habe ,und er sieht einfach toll aus. Leider wird er jetzt wohl in der Tüte landen müssen, obwohl er nicht viel getragen wurde.

  2. iknmlo
    Autor
    08/06/2019 / 21:33

    Bei mir war es bei diesem Mantel auch Liebe auf den ersten Blick. Das Farbproblem habe ich zum Glück nicht. Er hat mir schon viele gute Dienste geleistet und ist ein absoluter Hingucker, egal ob zu Jeans oder elegant kombiniert. Und ja, Streifen gehen immer!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .