Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Der perfekte Samstag in … Shanghai

Screen Shot 2014-10-21 at 14.08.57Der Samstag beginnt mit Brunch. Und diesmal einem westlichen: Eggs Benedict, bitte. Und die gibts ganz lecker bei Amokka in der Anfu Lu. Mitten in der French Concession gelegen erinnert die Gegend eher an New York oder eine andere Metropole ausserhalb Asiens. Etliche Cafes reihen sich hier aneinander, bieten verschiedenste Kaffee-Kreationen, Bagles und Croissants. Und wie überall in der French Concession säumen Bäume die Strasse – ihr Blätterkleid bildet einen grünen Tunnel. Von Amokka aus kann man das samstägliche Treiben so ganz wunderbar beobachten.

Mein Plan für heute beschränkt sich auf die Gegend der French Concession und der Old Town: meine liebsten Stadtteile in Shanghai! Hier finden sich noch etlichen Spuren des alten Shanghai: das traditionelle Chinesische Leben in der Old Town, und die Überbleibsel der französischen Kolonialzeit in der French Concession. Nette Cafes. Flohmärkte. Ein paar touristischere Ecken mit grossen Malls. A winning combination!

Und so wandle ich den ganzen Tag umher durch die Strassen. Ohne Stadtplan. Ohne Plan! Auf den Strassen spielt das Leben, und genau das ist heute mein Stadtführer. Ich sehe Händler, die an der Strassenecken ihre Waren verkaufen. Entdecke die verrücktesten Transportmittel – ca 40 Stühle festgeschnürt auf einem (von einem ganz kleinen Roller gezogenen) Anhänger. Biertransport mit dem Fahrrad. Geht alles. In der Old Town bereiten sich Restaurants für die Mittagszeit vor. Teller werden gewaschen, Gemüse geschnippelt, und die Fische – na ja, die Fische liegen aufgrund fehlenden Stauraums auf dem Gehweg. Häuser und Wohnung sind klein, der Platz rar. Und so hängt die Wäsche zum trocknen am Baum. Das Leben in Shanghai ist in manchen Stadtteilen eben noch so – auch wenn modernste Hochhäuser gleich eine Strasse weiter zu finden sind.

In der French Concession finden sich auch für den Abend die besten Bars und Restaurants – einfach mal durch die Strassen ziehen! Falls ihr mal Lust auf Deutsche Küche und Bier habt, dann empfehle ich Abbey Road. Für mich ging es diesen Samstag aber erstmal ins Pub: musste mir doch unbedingt mit Freunden das Spiel der All Blacks gegen die Wallabies ansehen. Und was für ein Spiel es war! In der letzten Sekunde schafften die All Blacks doch noch den Sieg – da waren die vielen Aussies in dem Pub ziemlich enttäuscht. Und ich natürlich ganz aus dem Häuschen vor Freude!

Nach dem Spiel knurrte der Magen. Und so endete mein Samstag im Spice Bazaar, Dongping Lu. Hier gibt es Gerichte aus der Region Xinjiang im Nordwesten Chinas. Wunderbar zum teilen (aber das ist in Asien ja eigentlich immer so) und vor allem lecker. Und auf jeden Fall ein schönes Ende für einen perfekten Samstag ganz nach meinem Geschmack.

Bluse: Marc Aurel

[flagallery gid=46 w=670 h=500]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .