Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Der Mann, das Parfüm und ich

2014-07-02 08.06.12Heißt es eigentlich Parfüms oder Parfüme? Egal. Fast alle meine Parfüms oder Parfüme entdeckte der Mann. Leider will er in diesem Blog auf keinen Fall erwähnt werden. Der Mann, der lieber anonym bleibt, verfügt, so viel sei verraten, über phänomenal ausgeprägte olfaktorische Fähigkeiten. Meinen neuen Duft entdeckte er ausgerechnet im Museum. „Riechst Du das?“, fragte er. Ich roch natürlich nichts. Wir waren in Getaria, Spanien, im Museo Cristobàl Balenciaga.

„Es riecht so gut.“, schnüffelte er und warf sein komplexes sensorisches System an. Wir hatten gerade die Tickets an der Kasse bezahlt. Der Mann ging seiner Nase nach, ich zockelte hinterher. Es zog ihn zum Museumsshop und er umrundete den Verkaufstresen. Ich zockelte hinterher. Plötzlich blieb er stehen und wandte sein sensibles Geruchsorgan in Richtung eines Flakons. „Das ist es!“, sagt er. Ich roch immer noch nichts, aber ich sah die ungewöhnliche Flasche. Kompakte Form, dickes Glas, die linke Seitenwand rot, die rechte dunkellila, ein großer, runder Verschluss schwarz-weiß gestreift. Ein Musterexemplar zum Probieren. Ich trug ein paar Spritzer auf den Unterarm auf. Sofort war mir klar: Das ist er, mein neuer Sommerduft! „Florabotanica“ aus dem Pariser Modehaus Cristobàl Balenciaga. Sehr fein, sehr besonders und eigentlich etwas, was ich ganz allein für mich behalten sollte. Aber gut! Will mal nicht so sein heute.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .