Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Der kleine Luxus

4Fingernägel sind eigentlich ein unsexy Thema. Doch diese Geschichte muss erzählt werden. Neulich in Paris landete ich in einem Nagelstudio. Der Grund waren ehrlich gesagt das hundsmiserable Wetter und die Aussicht auf einen Aufenthalt im Trockenen. An meine Fingernägel dachte ich nur in zweiter Linie. Ich finde, Fingernägel werden überschätzt. Frauen, die täglich maniküren, machen mir Angst. Ich glaube, dass sie kein Leben haben und dass es in ihren Häusern aussieht wie in der Meister Proper-Werbung. Meine eigenen Fingernägel interessieren mich nicht so wirklich. Sie sollen nur nicht weiter stören und nicht so aussehen, dass ich mich sofort auf meine Hände setzen möchte, wenn ich zufällig meinem Schwarm von früher im Café begegne.

Nagelstudios schießen seit einiger Zeit wie Pilze aus dem Boden. In einigen Städten hat man das Gefühl, es gäbe gar keine Geschäfte mehr, sondern nur noch Nagelstudios, hinter deren Fensterscheiben Maniküristinnen die Hände der Damen an wackeligen, kleinen Tischen bearbeiten. Doch dieser Salon im 11. Pariser Arrondissemant sah aus wie ein elegantes Damenzimmer mit schwarz-weiß gekacheltem Fußboden und weißem Mobiliar. Die Behandlung bei Marie dauerte 30 Minuten und bestand aus einem Salzpeeling der Hände, Kürzen der Nagelhaut, Feilen der Nägel und einer Handmassage mit einer Pfeffercreme. Anschließend wurde mit Unterlack und dem Farbton „Nude in Town“ lackiert. Man wundert sich ja, welche Namen sich die PR-Strategen in den Kosmetik-Wolkenkratzern immer so einfallen lassen. Auf jeden Fall war es ein besonders schönes Rosé.

Nach der Maniküre trank ich im Bistro nebenan mit spitzigen Fingern ein Gläschen Kir auf Erdbeerbasis. Den Daumen, den Zeige- und den Mittelfinger, die es am Stiel hielten, betrachtete ich wohlgefällig. Der Regen da draußen störte mich nicht mehr. Mir wurde klar: Beim Thema Fingernägel geht es nicht primär um Äußeres. Nägel zu lackieren oder lackiert zu bekommen, ist eine Zeit intensiver Selbstzuwendung. Und die sollten wir uns ja immer reichlich gönnen.

Le Boudoir Parisien, 251 Avenue Daumesnil, 75012 Paris, Telefon 0033 1 44680598

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .