Darf’s noch ein bisschen mehr sein? 3 Frauen – 3 Clarins Booster für individuelle Hautbedürfnisse


Die Idee ist so genial wie einfach und hat uns schon bei den Selbstbräunerkonzentraten überzeugt: man mischt einfach 3 bis 5 Tropfen des Boosters mit der gewohnten Creme oder Maske und schon kann das Lieblingsprodukt ein kleines bisschen mehr.
Ein kleines bisschen mehr die beanspruchte Haut reparieren, ein kleines bisschen mehr entgiften, ein kleines bisschen mehr Energie schenken, je nach dem wie das Leben gerade spielt.
Funktioniert bei uns so:

Ursel – Clarins Booster REPAIR

Zu Beginn des Frühlings erwischte mich eine fiese Grippe. Nichts ging mehr. Ich lag 3 Tage lang richtig krank im Bett und schleppte mich in der Woche danach ohne jeden Funken Energie von einer Couch auf die andere. Mit Kopfschmerzen und meist zu müde, um zu lesen oder fern zu sehen. Nicht mal The Crown oder der Stapel mit Frauenzeitschriften ab 5 Euro aufwärts reizten mich. Es dauerte anderthalb Wochen, bis meine Lebensgeister wieder erwachten und ich die Türen öffnete, mich in Decken eingewickelt in den Liegestuhl setzte und Hans Castorp in Davos spielte. Mitten in Bielefeld. Anschließend sah ich das erste Mal nach langer Zeit wieder in den Spiegel. Fahler Teint, tiefe Augenringe, die Augen rot umrandet, die Tränensäcke geschwollen. Zeit für den Repair Booster. Was er angeblich können sollte, klang ja erst mal gut. Wenn er wirklich was konnte, hatte er jetzt die Gelegenheit, es zu beweisen.
Ich benutzte ihn wie eine Powerkur und trug ihn eine Woche lang jeden Morgen und jeden Abend vor der Hautpflege auf, die ich immer benutze. Ich nahm dazu am Anfang sogar 5 Tröpfchen statt der empfohlenen 3, tränkte Gesicht und Hals damit, bis sie gesättigt waren. Das Serum zog ganz schnell ein und hinterließ ein nährendes und schützendes Gefühl auf der Haut. Das Trockenheitsgefühl war schon nach der ersten Behandlung verschwunden. Nach zwei Tagen sah die Haut wieder frischer und praller aus. Nach einer Woche waren die Augenringe nicht weg, aber deutlich kleiner geworden. Hoffentlich hälts lange an.

Cerstin – Clarins Booster DETOX

Karneval in Köln, ich sage einfach nur diese drei Worte und Sie haben eine Vision? Verrauchte, überfüllte Kneipen, Kölsch in rauen Mengen, Tanzen bis zum Morgengrauen und dann noch einen kleinen Nachhausewegdöner. Ja, es ist alles wahr.
Die Fastenzeit nutze ich zum “Detoxen”. Viel grünen Tee, ein Stündchen früher ins Bett und davor drei Tropfen Detox-Booster von Clarins in die Nachtcreme gemischt, denn Detoxen kann meine Nachtcreme nicht. Der Booster riecht nach nichts, was ich sehr angenehm finde, und funktioniert wie der Selbstbräuner von Clarins, den ich liebe. Er macht meine Creme zur Nachtcreme 2.0.
Eine lange Fastenzeit (bei mir dieses Jahr übrigens Medienfasten und ich kann sagen: kein leichtes Unterfangen) später ist der Booster noch lange nicht leer, das Zeug hält ewig, weil man wirklich nicht viel braucht.
Ich bilde mir ein, die Spuren, die der 2017er Karneval in meinem mittlerweile 45-jährigen Gesicht hinterlassen hat, sind verflogen.
Bis auf die Lachfalten. Davon kommen jedes Jahr mehr hinzu und das ist auch gut so.

Tanja – Clarins Booster ENERGY

Im Moment bin ich Head of Department – eine neue und sehr interessante Aufgabe, die mir sehr viel Freude bereitet. Es lässt sich aber nicht abstreiten: stressfrei ist mein Leben im Moment nicht. Schlafmangel, wenig Freizeit und dann auch noch eine langer Flug nach Hong Kong: meiner Haut hat das alles nicht gefallen! Kaum Austrahlung und die Müdigkeit sofort erkennbar – da musste Abhilfe her, und der Clarins Booster Energy verprach sie. Sofort nach meiner Ankunft in Hong Kong begann ich, wie auch Ursel, mit 5 Tropfen des Boosters, wie immer in die normale Pflegecreme gemischt. Schon nach der ersten Anwendung fühlte sich die Haut geschmeidiger an – ich war sofort begeistert. Drei Tage später war die Ausstrahlungkraft zurück, das Hautbild wirkte heller. Von Müdigkeit unf Stress war nach einer Woche keine Spur zu sehen. Mein Trip nach Hong Kong war Urlaub, also interessierte es mich besonders, wie es nach der Rückkehr sein würde: würde der Booster auch dann, zurück in der stressigen Arbeitswelt, seine Wirkkraft beibehalten? Dazu kann ich ganz klar sagen: ja! Ich bin absolut begeistert. Die Haut sieht weiterhin viel besser aus, als vor der Anwendung, und fühlt sich seidenweich an. Es liegt am Ginseng, der sogenannten “Lebensblume”: die Jugend soll sie durch ihre vielen Vitamine und Nährstoffe erhalten, und schädlichen Umwelteinflüssen ein Ende bereiten. Und offensichtlich schafft sie das auch perfekt! Energie-Pflegeplus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.