Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Curly girl method – endlich wieder schöne Locken dank Ulrike und Shea Moisture

Shea Moisture Erfahrungen Curly Girl Method Ü40 bloggerin

Vor kurzem war meine Freundin Ulrike zu Besuch übers Wochenende. Wie immer redeten wir so ungefähr pausenlos. Irgendwann kamen wir auf ihre Schwägerin zu sprechen, die jetzt mit der Curly Girl Method (was für ein bescheuerter Name für eine bestimmte Art, sich die Haare zu waschen – egal ob als Mann, Frau oder was auch immer!) wieder ganz schöne Haare bekommen hätte.
Gehört hatte ich schon davon. Keine Sulfate mehr in Shampoos und überhaupt, nur selten mit Shampoo die Haare waschen, stattdessen nur mit Conditioner. Keine Silikone mehr in den Haarpflegeprodukten. Haare nicht mehr mit Frotteehandtüchern, sondern nur noch mit Mikrofasertüchern oder alten T-shirts abtrocknen. Schien mir irgendwie alles Quatsch zu sein.

Aber meine Haare waren nicht mehr so, wie ich sie kannte, und auch das teure Maroccan Oil riss es nicht raus. Im Gegenteil, je mehr ich es verwendete, desto trockener fühlten sich meine Haare nach kurzer Zeit an.

Einen Versuch war es wert, dachte ich mir, und begann, wie frau das so macht, eine aufwändige Onlinerecherche zum Thema Curly Girl Method, die in einer Großbestellung von Shea Moisture Produkten (auf der Basis von Fair Trade Shea Butter) endete.

Shea Moisture Erfahrungen Coconut Hibiskus

Die Produktpalette von Shea Moisture ist riesig. Die Shea Butter darin ist fair trade gehandelt, alle Produkte beinhalten weitgehend natürliche Inhaltsstoffe, viele davon biozertifiziert. Es werden keine Parabene, Phthalate, kein Mineralöl und kein Formaldehyde verwendet.

Um sich in diesem Produktedschungel zurecht zu finden, bietet die Firma eine eigene Website „A million ways to Shea“ an.

Dort kann man zunächst einmal die Haarform festlegen (bei mir Curly) und die Frisur (bei mir Wash & go). Wer mag, kann auch ein Foto von sich hochladen, das ist aber nicht nötig. In einem zweiten Schritt geht es um eine Einschätzung der Haarbeschaffenheit. Mit Schiebereglern kann man in Abstufungen zum Beispiel zwischen trocken und ölig, gesund und geschädigt, dick und dünn wählen. Als Drittes geht es dann um die persönliche Zielsetzung. Aus 17 verschiedenen Zielen (z.B. weniger Frizz, mehr Glanz, definierte Locken) kann man so viele Ziele wählen, wie man mag. Danach spuckt die Website sechs Empfehlungen aus. Ich habe das mehrfach durchgespielt und meistens waren mehrere Produkte der Coconut & Hibiscus Reihe dabei. Für den Übergang, entschied ich mich für ein Shampoo, eine Haarmaske und einen Leave-in Conditioner aus der (noch reichhaltigeren) Jamaican Black Castor Oil Produktlinie.

Meine Umsetzung der Curly Girl Methode sah also wie folgt aus:

Einstieg mit der Shea Moisture Jamaican Black Castor Oil Reihe.

Die alten Produktreste habe ich mit dem Jamaican Black Castor Oil Strengthen & Restore Shampoo ausgewaschen, danach eine halbe Stunde die Jamaican Black Castor Oil Strengthen & Restore Treatment Maske einwirken lassen. Danach: Auswaschen, Haare mit einem Mikrofaserhandtuch leicht abtrocknen, den Strengthen & Restore Leave-in Conditioner einkneten, durchkämmen und über Nacht trocknen lassen. Meine Haare fühlten sich sofort weicher, weniger strohig an. Der Leave-in conditioner ist sehr reichhaltig und sorgt dafür, dass das Durchkämmen relativ stressfrei – oder sagen wir mal stressfreier als sonst – über die Bühne geht, macht dabei aber keine fettigen Haare. Zwei Wochen später war eine deutliche Veränderung erkennbar, wie man auf dem Foto oben sieht.

Dann gab es die Ergänzung durch die Shea Moisture Coconut & Hibiscus Reihe.

Statt Haarewaschen gab es jetzt Co-Wash (Haarewaschen ohne Shampoo, nur mit Conditioner) mit dem Shea Moisture Coconut & Hibiscus Curl & Shine Conditioner. Nach dem Auswaschen wird der Coconut & Hibiscus Curl Enhancing Smoothie als Leave-in ins feuchte Haare eingeknetet und zum Schluss ein Hauch (wirklich nur ein Hauch) Coconut & Hibiscus Curling Gel Soufflé als oberste Schicht auf das Haar aufgetragen. Fast immer lasse ich meine Haare dann hochgesteckt über Nacht trocknen.
Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend. Glänzende, weiche Locken, die mehrere Tage so halten! Durchkämmen ist bei mir bei trockenen Haaren eh nicht möglich, aber in der Curly Girl Method auch sowieso verboten. Stattdessen trage ich morgens nur noch eine kleine Menge entweder Strengthen & Restore Leave-in Conditioner oder Coconut & Hibiscus Curl & Shine Conditioner (kan auch als Leave-in verwendet werden) oder Smoothie auf die Haare auf und schüttel sie leicht durch. Fertig. Definierte Locken, Glanz, Geschmeidigkeit. Vier Wochen später fühlte sich mein Haar wie neu an.

Als es dann an den Sommerurlaub ging, war ich mir auf einmal ziemlich sicher, dass ich dieses Ergebnis nicht wieder zunichte machen wollte. Zum ersten Mal reiste ich nicht mit verschiedenen kleinen Travel sizes (die ich sehr liebe), sondern füllte meine Shea Moisture Produkte ab.

Was auf die Reise mit musste war:

  • Shea Moisture Jamaican Black Castor Oil Strengthen & Restore Shampoo
  • Coconut & Hibiscus Curl & Shine Conditioner
  • Shea Moisture Coconut & Hibiscus Curl Enhancing Smoothie

Shea Moisture Reise-Musthaves Erfahrungen

Jetzt ist Mexiko ja nun mal sehr nah am Heimatland der Shea Moisture Produkte, so dass ich dort im Supermarkt kurzerhand noch eine Minidose Jamaican Black Castor Oil Strengthen & Restore Leave-in conditioner und normalen Conditioner hinzugekauft habe, was angesichts der Sonne und das Salzwassers auch ein wahrer Segen war.

Seit mehr als zwei Monaten bin ich nun Curly Girl Method Fan und auch wenn ich den Namen immer noch bescheuert finde, die Methode und die Shea Moisture Produkte sind toll. (Bestellt habe ich sie übrigens bei Lookfantastic.)

https://www.sheamoisture.com/

 

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .