Ü40 Ü50 Ü60 Blog von drei Frauen aus drei Generationen IKNMLO

Closca Bottle – Wasserflaschen mit Stil, Funktion und Verantwortung

Closca bottle black beach Erfahrungen

Meine Tropical Flamingo Thermosflasche von Chilly’s Bottles hat ernsthafte Konkurrenz bekommen oder sagen wir besser eine coole kleine Schwester: die Closca Bottle.

Die Closca Designer haben sich ein paar Gimmicks überlegt, auf die ich schon lange gewartet habe.

Ganz vorne mit dabei: ein abschraubbarer Boden. Denn was mich an allen (noch so schönen) Flaschen nervt ist, das man sie nicht einfach in die Spülmaschine stopfen kann. Das heißt man kann natürlich schon, bringt nur nichts. Mit Closca geht das problemlos, keine Flaschenbürste mehr nötig, jeder Zentimeter ist spielend zugänglich. Weiterer Vorteil: auch Eiswürfel, Obststücke und andere größere Dinge gehen spielend rein und wieder raus. Wer mag kann auch ein eigens für den Boden entwickeltes Tee-Ei dazu kaufen oder eben sein vorhandenes nutzen.

Weiteres Superfeature: dank der patentierten Silikonhülle kann die Flasche überall befestigt werden.

Fahrradstange, Rucksackträger, Handtschengriff? Kein Problem. Das ist besonders dann toll, wenn man mit kleinen oder vollen Taschen unterwegs ist oder nicht kramen will. Durch den Mantel liegt sie auch echt gut in der Hand.

Leicht ist sie nicht, aber dafür aus BPA-freiem widerstandsfähigem Borosilikatglas hergestellt.

Garantiert rein, geschmacks- und geruchsfrei. Insgesamt passen 420ml Wasser oder natürlich auch andere Flüssigkeiten rein. Nicht viel. Aber die Idee ist eben auch, dass man sie regelmäßig mit Trinkwasser nachfüllt. Hierzulande Dank überragender Leitungswasserqualität kein Problem. Wer woanders unterwegs ist, findet mit der CloscaApp nahegelegene Nachfüllpunkte.

Die Closca Flaschen sind aber nicht nur praktisch, sondern abgesehen davon auch extrem stylish.

Es gibt sie in schwarz, weiß und grau. Wer mag entscheidet sich für einen guten Zweck (Beach, Coral, Glacier oder Savanna), dann werden 10% des Erlöses an eine NGO gespendet. Das erkennt man am farbigen Streifen.

Bei meiner Version, Beach, mit sandfarbenem Streifen kommt die Spende Organisationen zugute, die sich um die Ozeane und Strände der Welt kümmern. Es dauert etwa 450 Jahre bis sich eine Kunststoffflasche zersetzt hat.
Je mehr Closca Flaschen genutzt werden, desto weniger davon finden sich hoffentlich demnächst im Meer wieder. Wie mein kleiner Neffe sagen würde: #savetheturtles. Und nicht nur die.
Weitere Informationen gibt es hier:
Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.