Ich kann nicht mehr leben ohne

Kultur

Ikonen: Isabelle Eberhardt

Ikonen: Isabelle Eberhardt
Die Perspektive einer jungen Frau aus einer gro├čb├╝rgerlichen russischen Emigrantenfamilie in der Schweiz hie├č um 1900: Heirat und Unterordnung. Diese Vorstellung war f├╝r Isabelle Eberhardt (1877-1904) ein Graus. Schon als Kind sprach sie, die nie zur Schule ging, sondern von ihrem Vater zu Hause unterrichtet wurde, zahlreiche Sprachen und las den Koran im Original.… weiterlesen

Ikonen: Ingeborg Bachmann

Ikonen: Ingeborg Bachmann
Ingeborg Bachmann (1926-1973) erregte als junge Autorin in der Literaturszene der 50er Jahre Aufsehen. ÔÇ×Viel blondes Haar, sanftbraune AugenÔÇť, urteilte ÔÇ×Der SpiegelÔÇť kennerisch, als er der 28J├Ąhrigen 1954 eine Titelgeschichte widmete. In der grauen Nachkriegszeit war sie mit ihren dreireihigen Perlenketten, elegant gebundenen Halst├╝chern und schmalen, ├Ąrmellosen Sommerkleidern eine glanzvolle Erscheinung.… weiterlesen

Ikonen: Else Lasker-Sch├╝ler

Ikonen: Else Lasker-Sch├╝ler
Eigentlich war Else Lasker-Sch├╝ler eine j├╝dische Bankierstochter aus Elberfeld. Geboren 1869. Assimiliertes deutsches B├╝rgertum, Klavier, Gouvernante, Samtr├Âckchen. Darunter trug sie eine rote Hose, denn M├Ądchenkleider fand sie nicht sch├Ân. Wenig sp├Ąter ging sie nach Berlin, frequentierte die Caf├ęs, schrieb Gedichte, heiratete, lie├č sich scheiden, heiratete erneut, hatte einen unehelichen Sohn und wurde zur Bohemienne mit exzentrischen Z├╝gen.… weiterlesen

Ikonen: Elfriede Jellinek

Ikonen: Elfriede Jellinek
Elfriede Jelinek (geb. 1946 in Wien) ist eine ├Ąu├čerst extravagante Erscheinung, gro├č und schlank, bis zur Provokation modisch gekleidet, mit Tr├╝mmerfrauen-Frisur und dem 2004 verliehenen Literaturnobelpreis. Die Urwiener Lust an der Inszenierung kommt in ihrer ├╝berbordenden Sprache ebenso zum Tragen wie in ihrer Art, ihr ├Ąu├čeres Erscheinungsbild zu ver├Ąndern: zur Zigarillo rauchenden Frau in Lack und Leder, zur mond├Ąnen Grande Dame im roten Samtanzug, zum Girlie mit Z├Âpfen, Baskenm├╝tze und Trainingsjacke und ÔÇô wie in den letzten Jahren durchgehend – zur Intellektuellen im skulpturenartigen ÔÇ×Miyake-JackerlÔÇť.… weiterlesen

Ikonen: Edith Sitwell

Ikonen: Edith Sitwell
Edith Sitwell (1887-1964), Mitglied des englischen Adels und Dichterin der Avantgarde, entsprach nicht dem weiblichen Sch├Ânheitsideal ihrer Zeit ÔÇô zu gro├č, zu flach. Sie sah darin jedoch im Gegensatz zu ihren entsetzten Eltern keinen Nachteil, den es zu verbergen galt, sondern eine Chance zur ÔÇ×h├Âchstm├Âglichen StilisierungÔÇť der eigenen Person.… weiterlesen

“Christian Dior, Couturier du R├¬ve”, Mus├ęe des Arts D├ęcoratifs, Paris

“Christian Dior, Couturier du R├¬ve”, Mus├ęe des Arts D├ęcoratifs, Paris
Der Guardian schrieb k├╝rzlich, dass wir im Zeitalter der Blockbuster Fashion-Austellungen leben. Kann man wohl sagen! Nach der ‘Savage Beauty’ Ausstellung in Londons Victoria & Albert Museum, in der Alexander McQueen und seine Designs auf spektakul├Ąre Weise gew├╝rdigt wurden, gibt es nun mit ‘Christian Dior: Designer der Tr├Ąume’ im Mus├ęe des Arts D├ęcoratifs einen sehr w├╝rdigen Nachfolger.… weiterlesen

Ikonen: Colette

Ikonen: Colette
So kennt man die Belle-Epoque-Autorin Colette (1873-1954) von Fotos der f├╝nfziger Jahre: Umgeben von ihren Katzen, schwer arthritisch, aber hoch diszipliniert in ihrem Bett sitzend, vor dem speziell angefertigten Bettschreibtisch, auf dem auch das Schminkt├Âpfchen nicht fehlte. Wuscheliges Kraushaar, in luxuri├Âsen Seidenkaftanen, einen Samtschal um die Schultern gelegt ÔÇô und immer, immer von schwarzem Khol umrandete, funkelnde Augen im dick zugepuderten Gesicht.… weiterlesen

Ikonen

Ikonen
Gertrude Stein weigerte sich seit dem College, ein Korsett anzulegen. Die Emigrantin Tamara de Lempicka trug Diamantarmb├Ąnder vom Handgelenk bis zum Ellenbogen, um ihr Kapital im Falle einer Flucht jederzeit bei sich zu haben. Georgia O┬┤Keeffe sah man in nonnenhaften, schwarzen Kleidern und mit streng zur├╝ckgek├Ąmmten Haaren, seit sie 12 war.… weiterlesen

Was tr├Ągt man eigentlich … zu einer Autorenlesung?

Was tr├Ągt man eigentlich … zu einer Autorenlesung?
Die kleine Buchhandlung Klack im Bielefelder Ortsteil Brackwede sollte man auf dem Schirm haben. Sie ├╝berzeugt mit einem guten Sortiment und monatlich stattfindenden Autorenlesungen. Gestern Abend lasen dort Thorsten Knape und Oliver K├Âhler aus ihrem unterhaltsamen Krimiband “Tatort OWL”, der auf Ereignissen beruht, ├╝ber die die Autoren in ihrem Hauptberuf als Fernsehjournalisten selbst berichtet haben.… weiterlesen

Adrian Villar Rojas auf dem Dach des Met-Museums

Adrian Villar Rojas auf dem Dach des Met-Museums
F├╝r viele Touristen, auch f├╝r mich, ist der Dachgarten des Metropolitan Museums an sch├Ânen Sommerabenden, mit seinem grandiosen Blick auf die Skyline von Manhatten, einer der sch├Ânsten Orte in New York. In jedem Sommer wird dort ein tempor├Ąres Kunstwerk installiert. In diesem Jahr wurde Adrian Villar Rojas, 37, der spektakul├Ąre Projekte rund um den Globus von Venedig ├╝ber London und Istanbul verwirklicht, beauftragt.… weiterlesen

Cristobal Balenciaga im V&A London – Meister der Silhouetten

Cristobal Balenciaga im V&A London – Meister der Silhouetten
Mode als Kunst – kein Museum pr├Ąsentiert das meiner Meinung nach besser als das Victoria & Albert Museum in London. 18 Monate lang hat Kuratorin Cassie Davies-Strodder recherchiert, Exponate von privaten Sammlern aus der ganzen Welt zusammen getragen, um die Balenciaga-Welt auf zwei Etage Sonderausstellung “V&A ┬Ě Balenciaga: Shaping Fashion” auf den Punkt bringen zu k├Ânnen.… weiterlesen

Look der Woche … “Das Kleid”

Look der Woche … “Das Kleid”
Am letzten Wochenende ging Elisabeth Mas├ęs Kunstprojekt “Das Kleid” zu Ende, an dem ich mit 7 Bielefelderinnen und 8 jetzt in Bielefeld lebenden Migrantinnen teilgenommen habe. Wir haben im Blog dar├╝ber berichtet. Die Leinenkleider, auf die wir an drei Wochenenden Motive zum Thema “W├╝nsche und ├ängste” gestickt haben, wurden im Atelier von Maria Grefe zusammen gen├Ąht.… weiterlesen

Irving Penn: Meister der Bildsprache

Irving Penn: Meister der Bildsprache
Er schoss keine Fotos, er kreierte Bilder. Irving Penn (1917 ÔÇô 2009) war einer der ganz gro├čen Fotografen des 20. Jahrhunderts. In den F├╝nfzigerjahren war er f├╝r seine Portraits, sp├Ąter f├╝r seine Modefotografie ber├╝hmt. Einer Portraitsitzung bei ihm sahen sogar seine ber├╝hmtesten Modelle mit dem gleichen neugierigen Unbehagen entgegen wie dem Besuch bei einem Psychologen.… weiterlesen

Die Stilikone Georgia O┬┤Keeffe und ihre Kleider

Die Stilikone Georgia O┬┤Keeffe und ihre Kleider
Es gibt Frauen, die noch im ganz hohen Alter extrem gut aussehen, sich extrem gut kleiden und selbstbestimmt und extrem geschmackvoll wohnen. Eine von ihnen war die amerikanische Malerin und Stilikone Georgia O┬┤Keeffe (1887-1986). Als sie 96 Jahre alt war, machten Bruce Weber und John Loengard mehrere Schwarz-Wei├č-Fotos von ihr in ihrem Haus in Abiquiu/New Mexico.… weiterlesen

Ist Sticken spie├čig oder sexy? Was ich in Elisabeth Mas├ęs Stick-Projekt “Das Kleid” erlebte.

Ist Sticken spie├čig oder sexy? Was ich in Elisabeth Mas├ęs Stick-Projekt “Das Kleid” erlebte.
Ab einem gewissen Alter, so ungef├Ąhr ab 14, hatte das Wort ÔÇ×StickenÔÇť f├╝r mich einen sagenhaft faden Beigeschmack. Das lag an meiner Schule, einem M├Ądchengymnasium mit drei Zweigen. Die Neusprachler fuhren zum Sch├╝leraustausch nach Paris, rauchten danach zu Hause Mentholzigaretten in langen Zigarettenspitzen und tranken auf ihren Parties giftgr├╝nen Pfefferminzlik├Âr.… weiterlesen

Kunststad in der MDSM Werft Amsterdam

Kunststad in der MDSM Werft Amsterdam
Amsterdams neues Kreativviertel liegt in einer stillgelegten Werft, 15 F├Ąhrminuten entfernt vom Hauptbahnhof Amsterdam, am Nordufer des Flusses Ij. ├ťber 250 K├╝nstler arbeiten im rauen Charme dieses schroffen Industriedenkmals, ihre Ateliers befinden sich in Schiffscontainern, die sich in einer riesigen Halle zweist├Âckig ├╝bereinander stapeln.… weiterlesen

Fashion-Alarm: Jeff Koons und Louis Vuitton

Fashion-Alarm: Jeff Koons und  Louis Vuitton
(Fotos: links: Weekender-Tasche Mona Lisa, rechts: Jeff Koons und seine Frau Justine Wheeler bei der Taschenpr├Ąsentation in Paris)Jeff Koons, 62, ist ein amerikanischer K├╝nstler, der zu gro├čem Reichtum gekommen ist, obwohl sich seine Kreativit├Ąt in Grenzen h├Ąlt. Bekannt wurde er vor allem durch seine blankpolierten, goldenen, alle Preisrekorde brechenden Pudel.… weiterlesen

Pulse of Europe in K├Âln – Arsch huh f├╝r Europa oder Warum es manchmal wichtig ist, f├╝r etwas auf die Stra├če zu gehen

Pulse of Europe in K├Âln – Arsch huh f├╝r Europa oder Warum es manchmal wichtig ist, f├╝r etwas auf die Stra├če zu gehen
Sonntag, 14 Uhr, Roncalli-Platz zwischen K├Âlner Dom, R├Âmisch-Germanischem Museum und Heinzelm├Ąnnchenbrunnen. Menschen mit kleinen blauen Fahnen und selbstgebastelten Pappschildern bev├Âlkern den Platz, einige w├╝rde man eher im Bioladen, andere eher am Kiosk an der Ecke treffen. Studierende, ├Ąltere Paare, Typ Akademiker mit erwachsenen Kindern, ein paar Teenager, Eltern mit Kindergartenkindern auf den Schulten, kleine Gruppen, aber auch Einzelpersonen, ein Dinosaurier.… weiterlesen