Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Jetzt mal ehrlich: 13 Beautyprodukte, ohne die ich wirklich nicht mehr leben kann

Du schreibst immer über so viele Beautyprodukte, fragen mich meine Freundinnen oft, jetzt mal ehrlich, welche benutzt du denn wirklich?

Alle Produkte, über die ich im Blog schreibe, benutze ich wirklich. Das ist ja das Tolle an IKNMLO, wir schreiben keine Produktrezensionen, sondern wir schreiben immer nur über Dinge, Produkte, Hotels, Restaurants und Mode, die uns wirklich gefallen, die wir wirklich benutzen, hinter denen wir wirklich stehen. Kein Post ist gekauft, keine Meinung gefaked.

Aber wie viele Frauen habe auch ich ein ganzes Arsenal an Beautyprodukten an diversen Stellen meiner Wohnung untergebracht. Dazu probiere ich auch noch richtig gerne neue Produkte aus. Viele begleiten mich für eine Zeit und werden dann ersetzt. Manche sind besser im Sommer, andere im Winter. Einige sind gut, aber nur für bestimmte Situationen oder Einsatzgebiete geeignet. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte keines davon missen. Sie alle haben ihren Platz in meiner Beautyprodukteschublade (okay, es sind mehrere Schubladen) und sie alle finden ihren Einsatz in meiner Beautyroutine.

Aber diese 13 sind die Evergreens:

Es sind:

  • die body hydrating cream von Dermalogica
  • das Fortune Oil Shower Oil von Rituals
  • das Shampoo, die Intensivkur und die Expressrepair Sprühkur aus der Total Repair Serie von Gliss Kur
  • der DEO Roller Sensitiv Anti Transpirant 48h von Vichy
  • das 3 in 1 Reinigungsfluid mit Mizellentechnologie von Vichy
  • die Demak-up Wattepads
  • der Mineral Radiance UV Defense SPF 50 von SkinCeuticals
  • das C E Ferulic Vitamin C Serum von SkinCeuticals
  • die dynamic skin recovery Tagescreme von Dermalogica
  • die skin smoothing cream von Dermalogica
  • und der Radiance-Plus Golden Glow Booster von Clarins.

Sie begleiten mich schon lange. Sie fehlen nie und wenn sie zur Neige gehen, kaufe ich immer vorher schon Ersatz.
Ich würde sie auf eine einsame Insel mitnehmen und ich habe sie (meist in Travelsize Container abgefüllt) bei jeder Reise dabei.

Dies ist aber bei Weitem kein Plädoyer für die radikale Entrümpelung der Beautyschubladen (was ich einmal im Jahr selbstverständlich tue). Denn im Gegensatz zu Meike Winnemuth, die ein Jahr lang das gleiche Kleid getragen hat, und danach auf einen Großteil ihres Kleiderschrankinhalts verzichten konnte, bin ich aber auch nach jeder Reise wieder froh, wenn mir die vielen Helferlein aus den heimischen Schubladen wieder zur Verfügung stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .