Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Bay Area Burrito Company

20140710_135809Ich aß meinen ersten Burrito auf der Ladefläche eines Pickup Trucks in Baja California (Mexiko) zusammen mit Dave, einem kalifornischen Surfer. Eigentlich waren wir her gekommen, um Wale zu beobachten (hier werden regelmäßig Grauwale und Delfine gesichtet), aber ich hatte nur Augen für diese mexikanische Köstlichkeit: ein Weizentortilla, gefüllt mit Bohnen, Zwiebeln, Salsa, Guacamole und Käse. Dazu Chilis. Richtig scharfe Chilis. Dazu gab es Nachos und noch mehr Guacamole. Wir hatte uns die Burritos an einem kleinen Stand am Markt, einer Fonda, zusammenstellen lassen und waren dann zur Küste gefahren. So frisch und unglaublich köstlich, dass sie den Namen Fast Food eigentlich nicht verdienen.
Ich weiß nicht, ob es der Ort, die Begleitung oder das Essen war, jedenfalls hat sich dieser Burrito tief in mein Herz gegraben und – back home – habe ich jahrelang versucht, etwas Annäherndes bei einem Mexikaner zu finden. Vergeblich.

Bis dann letztes Jahr die Bay Area Burrito Company in der Nähe des Rudolfplatzes in Köln aufgemacht hat. Ein verrückter Kalifornier (ich wette, er ist auch Surfer), der in Köln studiert, fand, dass dieses Gericht dem kölschen Publikum zum Glück noch fehlte. Wie recht er hatte!
Die Tortillas werden erwärmt und dann nach Wunsch gefüllt: Reis, gegrilltes Hühnchen, Carnita (mariniertes Schweinefleisch), Barbacoa (Steak mariniert), schwarze oder Pinto Bohnen, gegrillte Paprika und Zwiebeln, Salsa (Roja oder auf Maisbasis), Pico de Gallo (gewürfelte Tomaten mit roten Zwiebeln und Cilantro), Guacamole und Sourcream.

Meine Lieblingsburritofüllung ist mit Reis, Hühnchen, Paprika und Zwiebeln, schwarzen Bohnen, Salsa Roja, Käse, Guacamole und Sourcream. Scharfe Soße oder richtig scharfe Soße?, fragt mich der Burrito-Mixer. Richtig scharfe Soße, sag ich. Hast Du die schon mal probiert? Ne, sag ich. Er gibt mir ein Stückchen Taco mit der scharfen Soße zum Probieren. Die ist schon ziemlich scharf. Ich hätte gerne die richtig scharfe Soße, höre ich mich sagen. Er zuckt mit den Schultern und sagt, wenn es mir zu scharf sei, soll ich noch mal vorbei kommen, dann gibt er mir extra Sourcream, um die Schärfe zu mildern.
Der Burrito ist perfekt. Er kommt in Alufolie verpackt in einem kleinen schwarzen Körbchen. Dazu gibt es Fritz Limonade. Ich schließe die Augen und befinde mich nach 20 Jahren wieder in Baja California. Für einen kleinen Moment ist die Sehnsucht gestillt, das Fernweh nicht mehr ganz so groß. Bay Area Burrito Company, you made my day!

Bay Area Burrito Company
Friesenwall 16
50672 Köln

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .