Ich kann nicht mehr leben ohne

Look der Woche … “Das Kleid”

Look der Woche … “Das Kleid”
Gestern habe ich zum letzten Mal “mein” Kleid in der Kunsthalle Bielefeld besucht. Jedes Mal, wenn ich die sch├Ânen, mit dem roten Faden bestickten Motive betrachte, entdecke ich neue, bewegende Details. Den Satz “Alle Menschen sind Menschen.” beispielsweise oder die Blumenranke, die an Stelle von Bl├╝ten die Namen der drei Kinder einer Mitstickerin zieren.… weiterlesen

Ich kann nicht mehr leben ohne … Espadrillos passend zum Teppich

Ich kann nicht mehr leben ohne … Espadrillos passend zum Teppich
Es ist Sommer, wenn meine Espadrillos zum Streifenteppich passen, wenn ich ÔÇ×Voyage VoyageÔÇť auf den Plattenspieler lege und tr├Ąume vom S├╝dwesten. Vom Blick auf die Pyren├Ąen, dem Picknick am Fluss, vom roten Fachwerk irgendwo sur Mer, der Aprikosentarte bei der sch├Ânen B├Ąckerin und Feigen zu jeder Mahlzeit, frisch vom Baum gepfl├╝ckt.… weiterlesen

Look der Woche … “Das Kleid”

Look der Woche … “Das Kleid”
Am letzten Wochenende ging Elisabeth Mas├ęs Kunstprojekt “Das Kleid” zu Ende, an dem ich mit 7 Bielefelderinnen und 8 jetzt in Bielefeld lebenden Migrantinnen teilgenommen habe. Wir haben im Blog dar├╝ber berichtet. Die Leinenkleider, auf die wir an drei Wochenenden Motive zum Thema “W├╝nsche und ├ängste” gestickt haben, wurden im Atelier von Maria Grefe zusammen gen├Ąht.… weiterlesen

Irving Penn: Meister der Bildsprache

Irving Penn: Meister der Bildsprache
Er schoss keine Fotos, er kreierte Bilder. Irving Penn (1917 ÔÇô 2009) war einer der ganz gro├čen Fotografen des 20. Jahrhunderts. In den F├╝nfzigerjahren war er f├╝r seine Portraits, sp├Ąter f├╝r seine Modefotografie ber├╝hmt. Einer Portraitsitzung bei ihm sahen sogar seine ber├╝hmtesten Modelle mit dem gleichen neugierigen Unbehagen entgegen wie dem Besuch bei einem Psychologen.… weiterlesen

Ich kann nicht mehr leben ohne ÔÇŽ Wiesenblumen

Ich kann nicht mehr leben ohne ÔÇŽ Wiesenblumen
Im Sommer kann man auf Wiesen und am Rand von Feldern die sch├Ânsten, leichtesten und tuffigsten Blumen finden. Auf jedem Spaziergang k├Ânnte man einen Armvoll pfl├╝cken. K├Ânnte – so wie ich Ihnen jetzt auch erz├Ąhlen k├Ânnte, dass ich mir heute schon vor dem Fr├╝hst├╝ck den Strohhut aufgesetzt habe, um durch die sonnigen Wiesen und Felder zu streifen.… weiterlesen

Die Stilikone Georgia O┬┤Keeffe und ihre Kleider

Die Stilikone Georgia O┬┤Keeffe und ihre Kleider
Es gibt Frauen, die noch im ganz hohen Alter extrem gut aussehen, sich extrem gut kleiden und selbstbestimmt und extrem geschmackvoll wohnen. Eine von ihnen war die amerikanische Malerin und Stilikone Georgia O┬┤Keeffe (1887-1986). Als sie 96 Jahre alt war, machten Bruce Weber und John Loengard mehrere Schwarz-Wei├č-Fotos von ihr in ihrem Haus in Abiquiu/New Mexico.… weiterlesen

Ist Sticken spie├čig oder sexy? Was ich in Elisabeth Mas├ęs Stick-Projekt “Das Kleid” erlebte.

Ist Sticken spie├čig oder sexy? Was ich in Elisabeth Mas├ęs Stick-Projekt “Das Kleid” erlebte.
Ab einem gewissen Alter, so ungef├Ąhr ab 14, hatte das Wort ÔÇ×StickenÔÇť f├╝r mich einen sagenhaft faden Beigeschmack. Das lag an meiner Schule, einem M├Ądchengymnasium mit drei Zweigen. Die Neusprachler fuhren zum Sch├╝leraustausch nach Paris, rauchten danach zu Hause Mentholzigaretten in langen Zigarettenspitzen und tranken auf ihren Parties giftgr├╝nen Pfefferminzlik├Âr.… weiterlesen

Bei Chanel in der P.C.Hoofstraat Amsterdam

Bei Chanel in der P.C.Hoofstraat Amsterdam
Einkaufsstra├čen sehen inzwischen ├╝berall auf der ganzen Welt gleich aus. Dem wollte das niederl├Ąndische Architekturb├╝ro MVRDV entgegenwirken, als es den Auftrag erhielt, auf der Edel-Shoppingmeile Amsterdams ein Gesch├Ąftshaus f├╝r Chanel zu planen. Das Stra├čenbild der PC Hooftstraat ÔÇô urspr├╝nglich eine Wohngegend ÔÇô ist gepr├Ągt von roten Backsteinfassaden und wei├čen Fensterrahmen.… weiterlesen

Was mein Anzug ├╝ber mich erz├Ąhlt

Was mein Anzug ├╝ber mich erz├Ąhlt
Er ist ein Paukenschlag von einem Hosenanzug! Ein bisschen schrill und wahnsinnig. Die Hose ist geradezu ma├člos, sie sieht aus wie 10 Nummern zu gro├č. Sie ist ├╝berlang, hat ein sehr weites Bein und einen hohen, weiten Bund. Gehalten wird sie durch ein langes Stoffband, das knapp unter der Brust am R├╝cken geknotet wird Das schmal geschnittene, h├╝ftlange Jackett ist kragenlos.… weiterlesen

Kunststad in der MDSM Werft Amsterdam

Kunststad in der MDSM Werft Amsterdam
Amsterdams neues Kreativviertel liegt in einer stillgelegten Werft, 15 F├Ąhrminuten entfernt vom Hauptbahnhof Amsterdam, am Nordufer des Flusses Ij. ├ťber 250 K├╝nstler arbeiten im rauen Charme dieses schroffen Industriedenkmals, ihre Ateliers befinden sich in Schiffscontainern, die sich in einer riesigen Halle zweist├Âckig ├╝bereinander stapeln.… weiterlesen

Fashion-Alarm: Jeff Koons und Louis Vuitton

Fashion-Alarm: Jeff Koons und  Louis Vuitton
(Fotos: links: Weekender-Tasche Mona Lisa, rechts: Jeff Koons und seine Frau Justine Wheeler bei der Taschenpr├Ąsentation in Paris) Jeff Koons, 62, ist ein amerikanischer K├╝nstler, der zu gro├čem Reichtum gekommen ist, obwohl sich seine Kreativit├Ąt in Grenzen h├Ąlt. Bekannt wurde er vor allem durch seine blankpolierten, goldenen, alle Preisrekorde brechenden Pudel.… weiterlesen