Aquavit, London – auf nach Skandinavien … über New York

Aquavit London Restaurant Mittagessen Skandinavien IKNMLO

Auf nach Skandinavien … über New York

Als ich letztes Mal in New York war – mein Gott, da war Donald Trump noch nicht Präsident … was waren es für herrliche Zeiten – hatte ich das kulinarische Glück, bei Aquavit einen Tisch ergattert zu haben. Bei 2 Michelin Sternen gar nicht so einfach. Aber es war sofort klar, warum es diese Sterne gibt, denn das Essen war einfach atemberaubend gut. Gaumenfreuden aus dem Himmel!

Bereits seit 1987 gibt es das Aquavit in New York und seitdem ist es bekannt und populär aufgrund des wunderbaren Zusammenspiels von nordischer Küche und frischen, saisonalen Zutaten. Alles mit einer modernen Ausrichtung. Und natürlich perfektem Service, der damals sogar die perfekte Antwort auf meine dicke Erkältung hatte. Besser geht es nicht.

Natürlich war da meine Freude sehr gross als ich hörte, dass Aquavit nun in London einen Ableger eröffnet hat. Von Gravlax bis zum flüssigen Aquavit, der nordische Einschlag ist auch hier sogleich zu spüren.

Rundherum nordisch

Und zwar nicht nur auf der Karte! Das Restaurant selbst wurde von einem Designstudio eines Schwedischen Designers gestalten. Viel Holz, etwas Kupfer – alles sehr warm. Hyggelig, wie man so schön sagt. Aber es hört nicht auf beim Design. Das Besteck kommt von Georg Jensen; die Stoffe an der Wand von Olafur Eliasso; die Möbel von Svensk Tenn; und die Arbeitskleidung der Kellner von Ida Sjöstedt.

Und so hält London es wie New York: nordischer Minimalismus gepaart mit bester Küche – einfach wunderbar.

Wo finde ich Aquavit?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.