Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Afternoon Tea im Kettner’s Townhouse, London

Ich liebe Afternoon Tea. Aber kürzlich fiel mir auf, dass ich bereits seit Ewigkeiten keinen mehr genossen habe. Da war es wirklich einmal wieder an der Zeit! Gerade im Moment sind die schönen Momente wichtig, und Afternoon Tea ist immer schön. Über Stunden gemütlich Champagner und Tee genießen, dazu leckere Köstlichkeiten — besser geht es nicht. Und überhaupt gibt es noch so viele Afternoon Tea Optionen die ich schon immer gerne testen wollte. Ganz oben auf der Liste für London stand Kettner’s Townhouse, ein kleines Hotel mit Restaurant und Bar inmitten von Soho. Soho ist heute alternativ — oder auf Neuenglisch sollte man vielleicht sagen, dass es der Ort für Hipster ist. Im Kettner‘s Townhouse findet man ihn aber noch, den Charme vergangener Jahre.

Die kleine Belohnung 

Der Afternoon Team im Kettner’s Townhouse war auch als eine kleine Belohnung für mich und eine junge Frau gedacht, deren Mut ich bereits seit langem sehr bewundere: meine Freundin Alexandrine. Sie kommt aus Frankreich, lebt aber wie ich auch in Großbritannien. Und wie ich setzt sie sich für die Rechte und Belange von EU Bürgern ein, vor allem, indem sie die the3million unterstützt. Aber man kann ja nicht immer eben nur Brexit machen. Und so war der Afternoon Tea eine ganz wunderbare, und leckere, Ablenkung von dem ganzen Theater.
Afternoon Tea London Kettner's Townhouse IKNMLO

Afternoon Tea traditionell 

Kettner’s Afternoon Tea ist ganz traditionell: Sandwiches, scones mir Sahne und Erdbeermarmelade, und weitere süße Gaumenfreuden. Alles sehr lecker und und schön präsentiert. Was mir bei diesem Afternoon Tea sehr gut gefallen hat ist, dass man nicht überladen wird. Bei vielen Angeboten gibt es einfach zu viel zu essen. Hier war alles genau passend. Besonders lecker fand ich den kleinen Schokoladenkuchen mit Karamell in der Mitte. Alexandrine mochte den Pistazien-Turm am liebsten.
Afternoon Tea London Kettner's Townhouse IKNMLO

Ich hab da was im Auge …

So könnte man eigentlich jeden Samastag verbringen. Manchmal kommt es mir so vor, als hätte ich durch Brexit die schönen Dinge ganz vergessen. Bei diesem Afternoon Tea wurde ich auf jeden Fall durch wunderbare Gespräche und die süßen Köstlichkeiten an genau diese schönen Dinge erinnert.

Was ich aber auf jeden Fall nie vergesse sind die vielen tollen Menschen, die ich durch das ganze Brexit Theater kennenlernen konnte. Alexandrine gehört dazu, aber noch etliche mehr. Und ihnen sei Dank hatte ich am Samstag was im Auge: Alexandrine brachte mir ganz unerwartet ein Geschenk mit. Von ihr und anderen Freunden, gedacht als Dankeschön für meine EU Citizens‘ Champion Kampagne. Eine Kette mit dem Symbol der Unendlichkeit; ein Symbol, das auch für Kraft steht. Und die nehme ich gerne, den jetzt kommt der Brexit Endspurt – und besser wird es nicht werden.

Sie möchten diesen Artikel teilen?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .