Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

photo(1)

Ein grosser Weihnachtsfan bin ich eigentlich nicht. Man denke nur an das alljaehrliche Theater mit Plastiktanne Erna! Aber die Adventszeit, ja, die liebe ich. Wenn es frueh dunkel wird, und die Lichter ueberall angehen. Wenn der Weihnchtsmarkt aufmacht und der Geruch von Bratwurst und Gluehwein in der Luft liegt. Ja, da wird es sofort heimelig.

Und so war mein erster Dezember in Neuseeland der absolute Schock! Da war nichts mit Licht und gemuetlicher Adventsatmosphaere. Lichterketten in der Stadt glitzerten erst um 22h abends ein wenig.  Der Weihnachtsmann kriegte in seinem Kostuem bei der Adventsparade einen Hitzschlag. Und ueberhaupt: wer will schon Gluehwein bei strahlendem Sonnenschein? Einzig die wunderbaren Pōhutukawa Baeume waren atemberaubend schoen mit ihren roten Blueten.

Ein tolle Erfahrung war es, die Adventszeit ein paar Mal in der suedlichen Hemisphaere zu erleben. Aber nein, Sommer und Advent passen fuer mich nicht zusammen. Es muss kalt sein im Advent. Ich moechte, wenn es draussen windig, regnerisch und kalt ist, Zimsterne und Kokosmakronen backen. Oder im wunderbar festlich geschmueckten Cafe Nostalgie eine heisse Schokolade trinken. Und trotz angefroestelter Fuesse den Gluehwein auf dem Weihnachtsmarkt geniessen. Und auf jeden Fall auch Pommes mit extra Majo fuer die schlanke Linie. So gehoert sich das im Advent.

Advent, Advent, Dein Lichtlein brennt … am schoensten daheim in Deutschland!

[flagallery gid=58 w=670 h=500]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .