Mauve iknmlo BoJack BoCouture Clarins ü40 Blog ü50 Modeblog ü60 Fashionblog

Adega Cooperativa de Favaios – Moscatel-Führung im Herzen des Dourotals in Portugal

Favaios
Maria weiß, wo der Wein ist: „Follow me. I know where the wine is“, steht auf dem T-Shirt, in dem sie uns begrüßt. Mit Sachverstand und großer Leidenschaft für Moscatel (und fließendem Englisch) führt uns die Portugiesin durch die Weinproduktionsanlage und den Weinkeller der Adega de Favaios, einer Kooperative mitten im Dourotal, die einen portugiesischen Süßwein produziert, der so heißt wie der Ort aus dem er kommt: Favaios.
Er liegt im Herzen des ältesten verbrieften Weinanbaugebietes der Welt, im „Alodeia Vinhateira“ im Dourotal, und ist in Portugal synonym mit dem Weinlikör, der hier produziert wird. Im Gegensatz zum restlichen Dourotal wird hier die Muskatellertraube angebaut, die diesen besonderen Süßwein ausmacht.

Professionell und unterhaltsam zugleich ist die Tour und unsere Fragen werden en detail beantwortet. Wie auch bei der Sherry- und Portweinproduktion wird beim Moscatel (gesprochen Moschkatellll) der Gärungsprozess durch geschmack- und geruchslosen Branntwein gestoppt, so dass eine große Restsüße im Produkt verbleibt.

Favaios

Am Ende der Tour testen wir drei verschiedene Moscatel de Favaios. Den klassischen, einfachen (ca. 5 Euro), den Reserva von 2007 (ca. 9 Euro) und den 10 Jahre alten Moscatel de Favaios (ca. 14 Euro).

Sie unterscheiden sich ein wenig im Herstellungsprozess und durch die Fässer, in denen sie reifen: die Trauben werden zerstoßen, durchlaufen einen je nach Güte etwas unterschiedlichen Fermentierungsprozess und reifen dann in Fässern aus französischer oder amerikanischer Eiche oder Kastanie.

Einfacher Moscatel ist ca. 2 bis 5 Jahre alt, blumig mit leichten Zitrusnoten und hat einen Alkoholgehalt von ca. 17%. Ältere Weine reifen 10 bis 20 Jahre und werden zunehmend dunkler, komplexer und nussiger im Geschmack. Aber auch Jahrgangsweine aus den 1970ern sind keine Seltenheit.

Nach Marias Tour habe ich (wie schon so oft im Weingewerbe) den Eindruck, auch diese Kooperative sei fest in Männerhand. Zum ersten Mal werde ich eines Besseren belehrt. Das Labor hat eine Chefin und auch das Tasting Board wird seit einigen Jahren paritätisch besetzt. Die Führungen werden allesamt von Frauen durchgeführt. Nach der Portwein-Führung bei Graham (bei der keine einzige Frau mit Einfluss erwähnt wird) ein willkommener Beweis, dass das 21. Jahrhundert zumindest in Favaios begonnen hat und ein Grund mehr, diesen Dessertwein /Aperitif in mein Herz zu schließen.

Favaios

Mein Favorit ist der Reserva, aber auch der ganz einfache Favaios ist eine tolle Neuentdeckung. Sie werden leicht gekühlt bei ca. 7°-12° getrunken. Maria rät uns, den Favaios auch mal mit Tonic Water oder Bier gemixt zu probieren. Perfekt für laue Sommernächte auf dem Balkon.

Wir nehmen für alle Fälle ein paar Flaschen mit. Aber wir kommen auch wieder.
Wir wissen ja schließlich jetzt auch, wo der Wein ist.

Für private Führung inklusive Tasting nimmt die Kooperative einen Unkostenbeitrag von 2,50 Euro. Wer mag, kann gerne ein wenig mehr geben. Terminabsprache im Vorfeld erwünscht.

http://adegadefavaios.pt
ADEGA DE FAVAIOS
LUGAR DOS POUSADOS
5070-265 FAVAIOS
PORTUGAL

Email RESERVAS@ADEGADEFAVAIOS.COM.PT
Telefon +351 259 949 166

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .