11. Ladies Lunch bei Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff

Glamour in Ostwestfalen-Lippe am sonnigen Donnerstagmorgen im Hotel Gräflicher Park Grand Resort in Bad Driburg. Hausherrin Annabelle Gräfin von Oeynhausen-Sierstorpff begrüßt die ersten Damen zu ihrem 11. Ladies Lunch. Sie trägt High Heels und ein schwarz-weißes Sommerkleid aus der neuen Kollektion des Münchner Labels Talbot Runhof. So wie zahlreiche andere Damen auch, die damit dem anwesenden Designer Johnny Talbot ihre Referenz erweisen.

Die Damen nehmen unter den Sonnenschirmen im Platanenhof Platz, begrüßen Freundinnen oder Geschäftspartnerinnen, die sie jedes Jahr wieder hier in Bad Driburg treffen oder machen sich miteinander bekannt und stoßen mit einem Gläschen Rhabarberschorle auf einen schönen Tag an. Die Stimmung ist gelöst und erwartungsfroh.

Immer lebhafter wird es jetzt auch auf dem Gang in der Orangerie. Einige Damen lassen sich hier noch schnell vom Clarins-Team ein professionelles Tages-Make up auflegen, andere bestaunen schon die Neuigkeiten aus der neuen Kollektion des Schweizer Luxus-Juweliers Chopard oder schlendern an den Kleidern von Talbot Runhof vorbei.

Der Champagner-Empfang beginnt. Die Fotografen sind auf ihren Posten. Sie bitten die prominenteren unter den 120 Damen aus Wirtschaft, Medien, Kultur und Gesellschaft, sich für Fotos zu gruppieren. Unter ihnen Katrin Sachse (stellvertretende Chefredakteurin BUNTE), Shobhna Mohn (Bertelsmann Gütersloh), Dr. Karin Zinkann (Miele Gütersloh), Renate und Friederike Strate (Brauerei Strate Detmold) und Margit Tönnies (Schirmherrin „Aktion Kinderträume“, Ehefrau von Clemens Tönnies, Rheda-Wiedenbrück).

Die Tafel mit dem Placement wird in den Gang vor der Orangerie getragen. Jedes Jahr wieder stellt sich die spannende Frage: Wo hat mich die Gräfin platziert? Denn man weiß, dass sich Annabelle von Oeynhausen vor jedem Ladies Lunch sehr große Mühe gibt, die Damen so zu platzieren, dass sich interessante Gespräche mit den Tischnachbarinnen ergeben. Dass ihr das auch dieses Jahr wieder hervorragend gelungen ist, bemerkt man an den munteren Plaudereien im Saal. Auch an meiner Umgebung finden interessante Gespräche statt, werden Visitenkarten ausgetauscht und private Folgetreffen verabredet. Die Tische sind festlich gedeckt. Die Kerzen in den silbernen Leuchtern brennen, der Blumenschmuck ist ausnehmend schön, die Menükarten sind handgeschrieben. Vor dem Servieren des 1. Gangs werden große Neuigkeiten verkündet. Das auch von uns 3 Bloggerinnen sehr geschätzte Spa des Hotels Gräflicher Park wurde von der Firma Clarins als „Spa by Clarins“ ausgezeichnet. Dieser Titel wurde weltweit bisher 45 mal vergeben. Einziger Standort in Deutschland ist der Gräfliche Park.

Was Chefkoch Thomas Blümel und seinem Team zubereiten, schmeckt uns immer großartig, wie Sie schon einige Male bei uns lesen könnten. Auch dieser Lunch ist köstlich. Serviert werden Als Entrée eine Jakobsmuschel mit Topinambur, Mangocoulis und Feldsalat; zum Hauptgang Maispoulardenbrust mit Tomaten-Lavendeljus, einem superköstlichen Spargelragout und etwas Selleriepüree. Das Dessert ist schlichtweg grandios: ein Duett von Ananas und Kokos mit Vanille und Mascaprpone.

Zwischen den Gängen kommt es zum Highlight der Veranstaltung, der aufwendig inszenierten Modenschau von Talbot Runhof, Clarins und Chopard. Sechs Models präsentieren wunderschöne Tageskleider sowie Cocktail- und Abendmode, die durch erlesene Schmuckstücke ergänzt werden.

Im Kalender unseres Blogs zählt der Ladies Lunch zu den Höhepunkten. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder dabei sein durften.

Sie interessieren sich für Annabelle von Oeynhausen-Sierstorpff? Dann bitte hier entlang.

Fotorechte: Gräflicher Park Grand Resort

2 Comments

  1. Gabriele Hiltl
    15/05/2018 / 18:13

    Ein sehr authentischer BEricht, der die Stimmung dieses Tages wunderbar eingefangen hat. Danke

  2. Ursel
    Autor
    16/05/2018 / 10:52

    Vielen Dank für das nette Feedback, liebe Frau Hiltl.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.