Ich kann nicht mehr leben ohne

Sari Organik, Ubud, Bali

Sari Organik, Ubud, Bali
Biologisch angebautes GemĂŒse aus dem Garten gleich vorm Restaurant, umgeben von malerischen Reisfeldern und mit toller Aussicht – all das gibt es bei Sari Organik in Ubud auf Bali. Ubud ist in vielerlei Hinsicht ein seltsamer Ort, denn hier prallen zweit Welten aufeinander: tagsĂŒber ist Ubud schon fast eine Touristen-Hölle, denn mit den Tagesbesuchern wimmelt es ĂŒberall von Menschen, und Busse verstopfen die Strassen.… weiterlesen

Ikonen: Isabelle Eberhardt

Ikonen: Isabelle Eberhardt
Die Perspektive einer jungen Frau aus einer großbĂŒrgerlichen russischen Emigrantenfamilie in der Schweiz hieß um 1900: Heirat und Unterordnung. Diese Vorstellung war fĂŒr Isabelle Eberhardt (1877-1904) ein Graus. Schon als Kind sprach sie, die nie zur Schule ging, sondern von ihrem Vater zu Hause unterrichtet wurde, zahlreiche Sprachen und las den Koran im Original.… weiterlesen

Look der Woche … Floris van Bommel

Look der Woche … Floris van Bommel
Floris van Bommel weiß halt wie es geht. Seine beiden BrĂŒder und er sind Schuhmacher in der 9. Generation. Auf die Frage, ob er Menschen eigentlich nach ihrem Schuhwerk beurteile, sagte er dem Manager Magazin einmal: “NatĂŒrlich. Sofort. Und glauben Sie mir, was ich da ĂŒber Menschen erfahre, ist tausend Mal spannender als Facebook.” Vor drei Jahren eröffnete das erste Floris van Bommel GeschĂ€ft Deutschlands in der Kölner Ehrenstraße.… weiterlesen

MAC Liptensity Fireworks – ein Feuerwerk fĂŒr die Lippen

MAC Liptensity Fireworks – ein Feuerwerk fĂŒr die Lippen
MAC selbst nennt es die “bahnbrechende High-Frequency Tetrachromatic Pigment-Technologie”. Die gelartige Formulierung der Liptensity Lippenstifte mit Satin Finish, die förmliche mit den Lippen verschmilzt, hat Tanja schon begeistert beschrieben. FĂŒr mich ist es die perfekte Konsistenz fĂŒr rote Lippen. Sehr farbintensiv, dabei cremig, hĂ€lt die Farbe “Fireworks” mehrere Stunden.… weiterlesen

Ikonen: Ingeborg Bachmann

Ikonen: Ingeborg Bachmann
Ingeborg Bachmann (1926-1973) erregte als junge Autorin in der Literaturszene der 50er Jahre Aufsehen. „Viel blondes Haar, sanftbraune Augen“, urteilte „Der Spiegel“ kennerisch, als er der 28JĂ€hrigen 1954 eine Titelgeschichte widmete. In der grauen Nachkriegszeit war sie mit ihren dreireihigen Perlenketten, elegant gebundenen HalstĂŒchern und schmalen, Ă€rmellosen Sommerkleidern eine glanzvolle Erscheinung.… weiterlesen

Sofitel Nusa Dua, Bali

Sofitel Nusa Dua, Bali
Resort Hotels sind eigentlich nicht mein Ding – zu gross, zu busy. Letztendlich sehe ich das auch immer noch so – aber das Sofitel Nusa Dua ist ein Resort Hotel fĂŒr das es sich lohnt, mal eine Ausnahme zu machen. Denn obwohl das Hotel – ein Komplex bestehend aus sechs GebĂ€uden mit GĂ€stezimmern – kaum als idyllisch beschrieben werden kann, ist hier big auf jeden Fall beautiful.… weiterlesen

Ikonen: Else Lasker-SchĂŒler

Ikonen: Else Lasker-SchĂŒler
Eigentlich war Else Lasker-SchĂŒler eine jĂŒdische Bankierstochter aus Elberfeld. Geboren 1869. Assimiliertes deutsches BĂŒrgertum, Klavier, Gouvernante, Samtröckchen. Darunter trug sie eine rote Hose, denn MĂ€dchenkleider fand sie nicht schön. Wenig spĂ€ter ging sie nach Berlin, frequentierte die CafĂ©s, schrieb Gedichte, heiratete, ließ sich scheiden, heiratete erneut, hatte einen unehelichen Sohn und wurde zur Bohemienne mit exzentrischen ZĂŒgen.… weiterlesen

Ikonen: Elfriede Jellinek

Ikonen: Elfriede Jellinek
Elfriede Jelinek (geb. 1946 in Wien) ist eine Ă€ußerst extravagante Erscheinung, groß und schlank, bis zur Provokation modisch gekleidet, mit TrĂŒmmerfrauen-Frisur und dem 2004 verliehenen Literaturnobelpreis. Die Urwiener Lust an der Inszenierung kommt in ihrer ĂŒberbordenden Sprache ebenso zum Tragen wie in ihrer Art, ihr Ă€ußeres Erscheinungsbild zu verĂ€ndern: zur Zigarillo rauchenden Frau in Lack und Leder, zur mondĂ€nen Grande Dame im roten Samtanzug, zum Girlie mit Zöpfen, BaskenmĂŒtze und Trainingsjacke und – wie in den letzten Jahren durchgehend – zur Intellektuellen im skulpturenartigen „Miyake-Jackerl“.… weiterlesen

Look der Woche … VrommVromm

Look der Woche … VrommVromm
Das schönste MĂ€rchen des Tages geht so: Eine Frau, nicht mehr ganz jung, doch begierig aufs Leben, bricht mit ihrem mokkafarbigen Scooter auf zu einer Fahrt durch die große Stadt. Sie fĂ€hrt hier und da so richtig schick im StraßencafĂ© vor, in ihrem blauen COS-Kleid und den bewĂ€hrten Kitten Heels von Gucci.… weiterlesen

Ikonen: Edith Sitwell

Ikonen: Edith Sitwell
Edith Sitwell (1887-1964), Mitglied des englischen Adels und Dichterin der Avantgarde, entsprach nicht dem weiblichen Schönheitsideal ihrer Zeit – zu groß, zu flach. Sie sah darin jedoch im Gegensatz zu ihren entsetzten Eltern keinen Nachteil, den es zu verbergen galt, sondern eine Chance zur „höchstmöglichen Stilisierung“ der eigenen Person.… weiterlesen